NHL

"Eisrüpel" Simon für 30 Spiele gesperrt

SID
Mittwoch, 19.12.2007 | 19:44 Uhr
Advertisement
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
NFL
Chiefs @ Seahawks
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles
MLB
Braves @ Cubs
MLB
Braves @ Cubs

New York/Boston - Stürmer Chris Simon von den New York Islanders aus der nordamerikanischen Eishockeyliga NHL ist mit der Rekordsperre von 30 Spielen belegt worden. Das gab der Ligaverband in New York bekannt.

Simon hatte am bei der 2:3-Heimniederlage der Islanders gegen die Pittsburgh Penguins den auf dem Eis liegenden Gästespieler Jarkko Ruutu mit voller Wucht auf den Fuß getreten. "Das war abscheulich und ist nicht akzeptierbar. Zum Glück hat Ruutu sich keine schwere Verletzung zugezogen", sagte Colin Campell von der Disziplinar-Kommission der NHL.

Für Simon war es bereits die achte Sperre in seiner Karriere. Der 35-jährige Kanadier wurde erst im März dieses Jahres für 25 Spiele gesperrt, nachdem er Ryan Hollweg von den New York Rangers mit dem Schläger ins Gesicht geschlagen hatte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung