Suche...

9. Sieg in Folge für Celtics - Lakers gewinnen

Von SPOX
Montag, 17.12.2007 | 08:34 Uhr
celtics, boston, raptors, toronto
© Getty
Advertisement
NBA
Knicks @ Lakers
NBA
Timberwolves @ Clippers
NBA
Cavaliers @ Spurs
NBA
Rockets @ Mavericks
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
NBA
Bucks @ Bulls
NBA
Celtics @ Nuggets
NBA
Nuggets @ Spurs
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs
NBA
Lakers @ Nets
NBA
Bulls @ Clippers

München - Auch im zweiten Spiel ohne den verletzten Ray Allen haben die Boston Celtics einen ungefährdeten Sieg eingefahren. Dank einer bärenstarken Defensivleistung hieß es am Ende 90:77 bei den Toronto Raptors.

Boston feierte damit den neunten Sieg in Folge. Das gelang dem 16-fachen NBA-Champion zuletzt im März 1993. Insgesamt stehen die Celtics in dieser Saison nun bei 20 Siegen und nur zwei Niederlagen. In der Saison 1963/1964 schaffte Boston schon einmal einen derartigen Traumstart, am Ende wurde man Meister.

Paul Pierce kam auf 18 Zähler für die Celtics, Kevin Garnett auf 16. Vier weitere Spieler des Teams von Doc Rivers erzielten zehn und mehr Punkte.

Gleich 32 Zähler gingen aufs Konto von Kobe Bryant im L.A.-Derby. Die Lakers besiegten die Clippers deutlich mit 113:92, wobei der klare Sieg aber erst im Schlussviertel herausgeworfen wurde.

Blazers siegen weiter

Die zweite Niederlage in Folge kassierten die Denver Nuggets beim 105:116 gegen die Portland Trail Blazers.

Allen Iverson setzte seinen famosen Lauf im November (7 Spiele, 31,3 Punkte im Schnitt) mit einer 38-Punkte-Performance fort, war aber machtlos gegen die mannschaftliche Geschlossenheit der Blazers, bei denen die Bankspieler 49 Punkte beisteuerten. Für Portland war es der siebte Sieg in Folge.

Dank eines famosen zweiten Spielabschnitts (32:13) kamen die Detroit Pistons zu einem klaren 109:87 gegen die Golden State Warriors. Tayshaun Prince markierte 23 Punkte für den Champion von 2004.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung