Suche...

Red Sox verkürzen im MLB-Halbfinale

Beckett führt Boston zum Sieg

Von SPOX
Freitag, 19.10.2007 | 08:30 Uhr
Boston Red Sox
© Getty
Advertisement
MLB
Yankees @ Astros (Spiel 6)

München - Die Cleveland Indians haben ihren ersten Matchball vergeben. Nach einer 1:7-Heimpleite gegen die Boston Red Sox führt das Team aus Ohio in der "Best-of-seven"-Serie des MLB-Halbfinals nur noch mit 3:2.

Das sechste Spiel steigt am Samstagabend im Fenway Park zu Boston.

Dass die Rotsocken doch noch nicht die Koffer packen mussten, haben sie in erster Linie Josh Beckett zu verdanken. Der Pitcher dominierte wie bei seinen bisherigen Auftritten in den Playoffs die gegnerischen Schlagmänner und ließ in acht Innings nur einen Run bei fünf Hits und elf Strikeouts zu.

"Josh ist unglaublich. Wir hoffen, dass er den Cy Young Award gewinnt. Warum er es verdient hätte, hat er in den Playoffs gezeigt", lobte First Baseman Kevin Youkilis seinen Teamkameraden.

Youkilis und Ortiz mit Offensivpower 

Youkilis selbst hatte aber auch einen wichtigen Anteil am Auswärtssieg Bostons.

Mit einem Homerun, einem Triple und einem Walk bei geladenen Bases sorgte er insgesamt für drei Runs.

Zwei weitere RBI gingen auf das Konto von David Ortiz, dem zwei Sacrifice Flys gelangen.

In Spiel sechs wird nun Starting-Pitcher Curt Schilling versuchen, die Serie für Boston auszugleichen. Cleveland schickt Fausto Carmona auf den Wurfhügel. 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung