Suche...

Knicks gelingt Revanche

Von SPOX
Dienstag, 23.10.2007 | 09:23 Uhr
Advertisement
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards
NBA
Cavaliers @ Jazz
NBA
Bulls @ Wizards

München - Die New York Knicks haben sich für die derbe 61:101-Niederlage gegen die Boston Celtics am vergangenen Mittwoch revanchiert.

Die Knicks siegten 103:97 im heimischen Garden, der Headcoach Isiah Thomas nach dessen Schuldigsprechung im Zivilverfahren wegen sexueller Belästigung einer früheren Angestellten des Klubs mit Buhrufen empfing.

Knicks-Guard Nate Robinson verbuchte 20 Punkte und setzte die sportlichen Akzente in einem von beiden Seiten verbissen geführten Spiel.

Gegen Ende der ersten Halbzeit machte Robinson drei Korbleger in Folge und bereitete drei weitere vor. Die Knicks spielten sich in wenigen Minuten einen 15-Punkte-Vorsprung heraus, ehe Bostons Paul Pierce im dritten Viertel 18 Punkte erzielte und die Gäste bis auf fünf Punkte wieder heranbrachte.

Celtics Superstars enttäuschend 

Doch wieder war es Robinson, der im letzten Viertel mit einem Korbleger und einem Dreier binnen weniger Sekunden einen 10-Punkte-Abstand herstellte und die Grundlage für den Sieg legte.

Neben Robinson überzeugte bei den Knicks besonders Zach Randolph, der mit 23 Punkten erfolgreichster Werfer des Teams war.

Kevin Garnett und Ray Allen konnten mit ihren 17 beziehungsweise zwölf Punkten die zweite Niederlage in Folge nicht abwenden, nachdem die Celtics die ersten drei Spiele der Saisonvorbereitung gewonnen hatten.

Hawks mit einem Lauf 

In einem weiteren Spiel setzten sich die Atlanta Hawks gegen die Washington Wizards durch. Josh Smith und Marvin Williams erzielten jeweils 24 Punkte und sicherten den Hawks damit die erfolgreichste Saisonvorbereitung seit 1995 (6:1 Siege).

Kurz vor dem Schluss vergab Washingtons Anthony Johnson zwei Freiwürfe und brachte seine Mannschaft damit um die Siegchance.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung