Erste Saison-Niederlage für Minnesota

Shoot-Out-Day in der NHL

Von SPOX
Mittwoch, 17.10.2007 | 11:56 Uhr
nhl, kings, los angeles kings, minnesota wild
© Getty
Advertisement
NFL
Live
Falcons @ Patriots
NFL
Live
Saints @ Packers (DELAYED)
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs
NBA
Thunder @ Bucks
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
NFL
Bills @ Jets
NBA
Cavaliers @ Wizards
NHL
Canadiens @ Blackhawks

München - Es war der Tag der knappen Entscheidungen in der NHL. Gleich drei der vier Spiele wurden am Dienstagabend erst im Shoot-Out entschieden.

Größte Überraschung dabei: Die Minnesota Wild mussten ihre erste Saisonniederlage einstecken. Und das ausgerechnet gegen die schlecht in die Saison gestarteten Los Angeles Kings. Für die Kings war es nach dem Auftakt-Sieg gegen Anaheim erst der zweite Sieg im siebten Spiel.

Doch vom schwachen Saisonstart ließ sich Los Angeles gegen Minnesota nichts anmerken. Nach einem 3:3 in der regulären Spielzeit drehten die Kings im Shoot-Out richtig auf und vergaben keinen einzigen Schuss. Einziger Trost für Minnesota: Das Team bleibt als einzige Mannschaft noch ohne Niederlage in der regulären Spielzeit.

Flyers dominieren Thrashers

Für ein eindeutiges Ergebnis sorgten hingegen die Philadelphia Flyers. Sie besiegten die weiterhin sieglosen Atlanta Thrashers mit 4:0. Durch die Treffer von Mike Richards, Jeff Carter, Sami Kapanen und Randy Jones festigten die Flyers ihre Tabellenführung in der Atlantic Divison der Western Conference.

Calgary von Lawine überrollt

Eine beeindruckende Aufholjagd zeigte die Colorado Avalanche. Zu Beginn des zweiten Drittels lag das Team um Kapitän Joe Sakic gegen die Calgary Flames noch mit vier Toren zurück, bevor sie mit vier Treffern binnen 15 Minuten die Nachspielzeit erzwangen. Dort setzte sich Colorado am Ende durch und gewann das Spiel mit 5:4.

Im letzten Spiel am Dienstag verloren die Montreal Canadiens im Shoot-Out mit 2:1 gegen die Florida Panthers.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung