Schlitzohren in der Bundesliga

Eine aussterbende Rasse?

Von Dietmar Lüer
Sonntag, 28.06.2015 | 11:07 Uhr
Theofanis Gekas, Jens Lehmann und Claudio Pizarro bereicherten die Bundesliga
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
19. August
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
MLB
Blue Jays @ Cubs
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
MLB
Dodgers @ Tigers
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
J1 League
Kobe -
Yokohama
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
20. August
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
IndyCar Series
ABC Supply 500
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
21. August
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. August
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. August
Horse Racing (Racing UK)
Yorkshire Ebor Festival
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Cubs @ Reds
National Rugby League
Broncos -
Eels
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. August
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
MLB
Orioles @ Red Sox
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. August
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
NFL
Bears @ Titans
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
NFL
Bengals @ Redskins
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
29. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. August
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. August
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Sie machten das eigene Team und den Gegner verrückt, waren stets unberechenbar und sind genau deshalb heute noch jedem Fan ein Begriff. Frank Mill, Mario Basler und Co. schrieben Bundesliga-Geschichte, auch dank ihrer Schlitzohrigkeit.

Fußball gehört in Deutschland zu den liebsten Dingen fast jeden Mannes und kaum etwas regt uns mehr auf, lässt uns mehr diskutieren als alles rund um das runde Leder, die Lieblingsvereine, die Schiedsrichter und vor allem die Spieler. Gerade die Diskussion, welcher Spieler wann und wie viel besser ist als irgendeiner seiner vermeintlichen Rivalen dreht sich im Kreis wie eine Windmühle und ist dabei nicht selten sehr von einem Blick durch die Vereinsbrille geprägt.

Trotz allem gibt es auch immer wieder Spieler, die die Zuschauer vereinsübergreifend mit der Zunge schnalzen lassen. Spieler wie Frank Mill, der für mich persönlich der Inbegriff eines Schlitzohrs ist und war. Den konntest du 88 Minuten nicht sehen und dann machte er wieder so ein oftmals verrücktes Tor.

Ewig hängen bleiben wird bei mir zum Beispiel das 2:1 im Spiel gegen Hannover aus der Saison 87/88. Ralf Raps hat den Ball eigentlich sicher, führt ihn am Fußund nimmt ihn auf. In dem Moment sprintet Frank Mill auf ihn zu und als der Keeper den Ball locker in der Hand hält um ihn nach vorne zu bringen, köpft ihm das Schlitzohr das runde Leder aus der Hand und schiebt ihn ins Tor. Ein Blick Mills zum Schiri - doch der gibt das Tor und beschert Raps und der restliche Fußballgemeinde damit sicher eines der unvergessenen Tore der Bundesligageschichte.

Selbiger Frank Mill sorgte allerdings auch für einen der größten Fail-Momente in der Geschichte der Bundesliga, als er in der Saison 86/87 das völlig leere Bayern-Tor nicht traf, obwohl der Schuss an den Pfosten in dieser Szene die schwerere Aufgabe war. Wer es also durch die rosa-rote Brille sehen will ... auch das ist ein Kunstschuß!

Ebenfalls in die Kategorie Schlitzohr gehört auch Stürmer Mike Hanke - zumindest in einer Situation. Nachdem sich Jörg Butt nach einem seiner Elfmetertore etwas zu sehr von seinen Kollegen feiern ließ, legten sich die Schalker den Ball schnell zurecht und Hanke schoß das Leder mit Ertönen des Anpfiffs über den verdutzten Butt ins Tor. Auch hier war es eine mehr als grenzwertige Entscheidung des Schiedsrichters, da Hankes Kollege Ebbe Sand den Ball beim Anstoß nicht berührt hatte. Das Tor zählte trotzdem.

Doch was ist überhaupt ein Schlitzohr? Waren das immer technisch überragende Spieler?

Wikipedia sagt über den Begriff des Schlitzohrs unter anderem folgendes: "Möglich sei hingegen, dass Schlitzohr ein bildlicher Ausdruck für eine Person sei, die mit dem Teufel im Bunde steht. Diesen stellte man sich nämlich schlitzohrig und schlitzfüßig vor"

Da ich nicht ganz so weit gehen möchte und Bundesligaspielern einen Pakt mit dem Teufel unterstellen möchte, frage ich einfach die Spox-User: Wer ist für euch ein echtes Schlitzohr?

Voegi:

"Schlitzohre in der Bundesliga - das klingt wie ein Anachronismus, ist die Zeit der pfiffigen Lausbuben doch irgendwie vorbei. Frank Mill, Manfred Burgsmüller, Ente Lippens, Buffy Ettmayer oder auch Mario Basler - ihren Namen stehen stellvertretend für eine Spielergatttung, wie es sie heute fast nicht mehr gibt. Wie allgemein beklagt, ist das Business in der Tat stromlinienförmiger geworden und lässt kaum mehr Raum für echte Typen mit Schalk im Nacken. Die heutige Generation bietet nur wenige solcher Exemplare. Vielleicht sogar nur noch einen einzigen: Thomas Müller - der letzte Lausbub der Bundesliga. Gerne mehr davon, der Liga täte es sicher gut."

Valo7:

Für mich war das größte Schlitzohr eindeutig Jens Lehmann. Genau für diese Art wurde geliebt und gehasst. Seine Psychospielchen sind für mich heute noch unvergessen. Einmal schleuderte er den Schuh von Gegenspieler Salihovic übers Tor. Das andere Mal riss er Mitspieler Boulahrouz das Stirnband vom Kopf, als dieser bei einem Europapokalspiel in Petersburg nicht ganz nach Lehmanns Vorstellungen spielte. Und da gab es ja auch noch diesen Elfmeter von Ribery, gelupft in die Mitte. Doch nicht mit Jens, der einfach stehen blieb und den Ball festhielt. Ein grandioser Typ, der selbst kürzlich beim "Spiel des Jahres" von Sami Khedira noch vollen Einsatzwille zeigte und sicher der Bundesliga, als auch Vereinen wie dem VfB fehlt!

Schnumbi:

Manni Burgsmüller ist für mich das Schlitzohr schlechthin, gepaart mit einem enormen Torriecher. Ich mochte ihn nicht. Er spielte im falschen Verein. Im Herbst 86 holte Bremens Trainer Otto Rehhagel den fast 36-jährigen Burgsmüller an die Weser. Und er sollte seinen Trainer nicht enttäuschen. Der kurioseste seiner insgesamt 213 Ligatreffer war wohl das 1:0 gegen Kaiserslautern am 21.3.1986. Burgsmüller erinnerte sich wie folgt. "Der Ehrmann hält den Ball, ich lieg so neben dem Tor, rappel mich wieder auf und will wieder zur Mitte. Da seh' ich, wie der Gerri vor sich hinpennt, geh' zu ihm und schubs' dem mit der Hand die Pille aus dem Arm. Fällt der Ball auf den Boden, und ich schieb' ihn rein." Alle Lauterer Proteste waren vergebens, Schiedsrichter Markus Weber gab das Tor.

RoyRudolphusAnton

Das größte Schlitzohr der Liga? Da steht die Antwort für mich außer Frage: Es ist Claudio Pizarro, der sich in seinen vielen Deutschland-Jahren nicht nur zum ausländischen Rekordschützen, sondern auch zur Kultfigur gemausert hat mit seiner fast unnatürlich positiven Art und dem wie festgetackerten Lachen. Denn im Grunde ist Pizarro ein Spieler, der es einem schwer macht, ihn nicht zu mögen - auch ohne Bayern- und Bremen-Bezug. "Schlawiner" wurde er in München zuweilen genannt, ein Synonym zum Schlitzohr, das angesichts seiner Anlagen wahrscheinlich noch mehr hätte erreichen können/sollen//müssen. So aber wurde Piza, vor allem in seinen Dreißigern, zu einem dauerfröhlichen Sympathikus für einen Verein, der einigermaßen viele Gegner hat. Gleichermaßen wird er als Phänomen in Erinnerung bleiben: als weltweit einziger Spitzenfußballer ohne Feinde. Ich vermisse ihn jetzt schon.

robson2951989

Mein Schlitzohr ist Theofanis Gekas. Ich finde ihn als Typen nicht sonderlich interessant, da gibt es sicher Spieler mit den tollsten Geschichten wie Mario Basler, Walter Frosch und Konsorten und es gibt auch begnadete Spieler, die mit ihren Fähigkeiten und Ideen den Gegner lächerlich machen konnten. Gekas hat mich aber immer auf eine komische Art und Weise fasziniert: Seine Zweikampfwerte waren unterirdisch, er beteiligte sich kaum am Spiel, lief wenig und sah aus wie bestellt und nicht abgeholt, bis er den Ball dann irgendwann mal in Tornähe bekam und knipste. Nie spektakulär, immer hart an der Abseitslinie. Heute spielt er in der Türkei und trifft immer noch regelmäßig, weil er diese Gabe hat, mit minimalstem Aufwand den maximalen Ertrag zu erzielen.

Abschließend kann man wohl deutlich sehen, dass die Meinungen bei diesem Thema deutlich auseinandergehen. Ich denke, dass heute Alles so stromlinienförmig wie möglich gemacht wird, auch die Spieler, sodass nur ganz wenige Spieler sich individuell entwickeln können und sich auch mal verrückte Dinge trauen.

Was sagt ihr? Wer ist für euch das größte Schlitzohr in der Geschichte der Bundesliga und gehören sie wirklich zur aussterbenden Rasse?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung