Olympia

Laura Dahlmeier zur Fahnenträger-Wahl: "Immer eine große Ehre"

SID
Freitag, 23.02.2018 | 09:31 Uhr
Laura Dahlmeier würde das deutsche Team gerne als Fahnenträgerin anführen.

Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier würde das deutsche Team bei der Abschlussfeier der Winterspiele in Pyeongchang sehr gerne als Fahnenträgerin in das Olympiastadion führen.

"Es ist immer eine große Ehre, für das eigene Land die Fahne tragen zu dürfen. Ganz egal, ob das bei einer Eröffnungs- oder einer Schlussfeier ist", sagte die Biathletin am Freitag dem SID.

Aufgrund ihres straffen Zeitplans - die 24-Jährige hatte in 13 Tagen sechs Rennen bestritten - habe sich Dahlmeier mit der Thematik aber "noch nicht beschäftigt. Ich lasse mich überraschen. Aber wenn es so kommt, dann wird das, glaube ich, ein toller Moment."

Dahlmeier hatte in Pyeongchang in Sprint und Verfolgung triumphiert und danach noch im Einzel Bronze geholt. In den Staffeln ging sie trotz eigener herausragender Leistungen allerdings zweimal leer aus. Der Deutsche Olympische Sportbund wird am Samstag bekannt geben, wer die deutsche Fahne zum Abschluss am Sonntag tragen wird.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung