Olympia

Frauen-Eishockey: Finnland gewinnt zum dritten Mal Bronze

SID
Die Finninnen schlugen die Athletinnen aus Russland.

Finnlands Frauen haben zum dritten Mal Bronze bei Olympischen Spielen gewonnen. Im kleinen Finale von Pyeongchang setzte sich der WM-Dritte mit 3:2 (1:0, 2:1, 0:1) gegen die Olympischen Athleten aus Russland durch und wiederholte den Erfolg von 1998 und 2010.

Die 44-jährige Riikka Välilä ist seit Mittwoch die älteste Medaillengewinnerin im olympischen Eishockey. Die Angreiferin hatte schon vor 20 Jahren in Nagano Bronze gewonnen.

Petra Nieminen (3.), Susanna Tapani (21.) und Linda Välimäki (33.) erzielten die Tore für die Finninnen. Für das russische Team trafen Olga Sossina (23.) und Ljudmila Beljakowa (47.). Das Endspiel um Gold bestreiten am Donnerstag (13.10 Uhr OZ/5.10 MEZ) Rekord-Olympiasieger Kanada und Weltmeister USA.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung