Olympia

Unmittelbar vor Olympia-Beginn: Nordkorea plant Militärparade

SID
Nordkorea plant kurz vor den Winterspielen eine Militärparade.
© getty

Das nordkoreanische Regime plant offenbar eine Militärparade - unmittelbar vor Beginn der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang/Südkorea (9. bis 25. Februar). Medienberichten zufolge soll in Nordkoreas Hauptstadt Pjöngjang am 8. Februar anlässlich des 70. Geburtstags der Volksarmee eine große Parade stattfinden.

Satellitenaufnahmen eines Flugplatzes in der Nähe Pjöngjangs sollen die entsprechenden Vorbereitungen zeigen. Außerdem, so berichtet CNN, soll das Regime bereits Einladungen verschickt haben.

Am 9. Februar beginnen die Winterspiele in Pyeongchang - Nord- und Südkorea werden dort erstmals in der olympischen Geschichte Wettkämpfe mit einem gemeinsamen Team bestreiten. Die beiden verfeindeten Länder treten mit einer vereinten Frauen-Eishockey-Mannschaft an.

Zudem werden beide Delegationen bei der Eröffnungsfeier gemeinsam als "Korea" hinter einer Vereinigungsflagge ins Pyeongchang Olympic Stadium einlaufen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung