Donnerstag, 13.02.2014

Skisprung-Olympiasieger Morgenstern

Rücktrittsgedanken

Skispringer Thomas Morgenstern schließt nach zwei schweren Stürzen innerhalb weniger Wochen einen Rücktritt noch in diesem Jahr nicht aus. "Natürlich denke ich darüber nach", sagte der Österreicher am Donnerstag auf einer Pressekonferenz.

Thomas Morgenstern denkt nach seinen Stürzen in der laufenden Saison über einen Rücktritt nach
© getty
Thomas Morgenstern denkt nach seinen Stürzen in der laufenden Saison über einen Rücktritt nach

Der 27-Jährige will nach den Olympischen Spielen in Sotschi eine Entscheidung treffen.

Morgenstern war sowohl am 15. Dezember in Titisee-Neustadt als auch am 10. Januar in Bad Mitterndorf schwer gestürzt. Nach dem zweiten Unfall hatte der dreimalige Olympiasieger vier Tage auf der Intensivstation gelegen.

Der Olympia-Zeitplan

Das könnte Sie auch interessieren
Andreas Wank steht im DSV-Kader für den Teamwettbewerb in Sotschi

Skispringen: Wank verdrängt Freitag aus DSV-Team

Kamil Stoch siegte knapp vor dem 41-Jährigen Noriaki Kasai

Skispringe: Freund holt "Blech" - Wieder Gold für Stoch

Severin Freund hofft auf eine Medaille von der Großschanze

Skispringen: Freund und Kraus wecken Medaillen-Hoffnungen


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie viele Medaillen holt Deutschland in Rio?

Olympia
0 bis 20
21 bis 40
41 bis 50
Mehr als 50
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Olympia

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.