Sonntag, 09.02.2014

Nach Sturz im Skispringen

Einsatz von Kranjec nach Sturz offen

Der Slowene Robert Kranjec hat sich bei seinem Sturz in der Qualifikation für die Olympia-Entscheidung auf der Normalschanze eine leichte Knieverletzung zugezogen.

Robert Kranjec zählt mit seinen 33 Jahren zu den erfahrensten Springern
© getty
Robert Kranjec zählt mit seinen 33 Jahren zu den erfahrensten Springern

Der Slowene Robert Kranjec hat sich bei seinem Sturz in der Qualifikation für die Olympia-Entscheidung auf der Normalschanze eine leichte Knieverletzung zugezogen. Über einen Start des Skiflug-Weltmeisters am Sonntag (18.30/21.30 Uhr MEZ/OZ, ZDF) sollte erst kurz vor dem Wettbewerb entschieden werden. Der 32-Jährige war nach der Landung zu Fall gekommen und hatte humpelnd den Auslauf verlassen.

Kranjec war noch am Samstagabend in einem Krankenhaus untersucht worden. Laut slowenischen Medien wurde dort eine Verletzung des inneren Seitenbandes festgestellt.

Der Olympia-Zeitplan

Das könnte Sie auch interessieren
Andreas Wank steht im DSV-Kader für den Teamwettbewerb in Sotschi

Skispringen: Wank verdrängt Freitag aus DSV-Team

Kamil Stoch siegte knapp vor dem 41-Jährigen Noriaki Kasai

Skispringe: Freund holt "Blech" - Wieder Gold für Stoch

Severin Freund hofft auf eine Medaille von der Großschanze

Skispringen: Freund und Kraus wecken Medaillen-Hoffnungen


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie viele Medaillen holt Deutschland in Rio?

Olympia
0 bis 20
21 bis 40
41 bis 50
Mehr als 50
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Olympia

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.