Freitag, 10.01.2014

Folgen einer bakteriellen Lungenentzündung

Ahonen muss um Sotschi bangen

Janne Ahonen muss um seine Olympiapläne bangen. Wie der finnische Skiverband am Freitag auf seiner Homepage mitteilte, muss der 36-Jährige wegen der langwierigen Folgen einer bakteriellen Lungenentzündung länger pausieren.

Janne Ahonen wollte in Sotschi seine erste olympische Einzelmedaille gewinnen
© getty
Janne Ahonen wollte in Sotschi seine erste olympische Einzelmedaille gewinnen

Damit gerät Ahonens Traum von seiner ersten olympischen Einzelmedaille zunehmend in Gefahr.

Janne Ahonen hatte bei der vergangenen Vierschanzentournee, die er fünfmal gewonnen hat, nur den 23. Platz belegt. Allerdings war er offenbar dort bereits gesundheitlich stark beeinträchtigt. Wie der Verband erklärte, sei die Krankheit, die im November/Dezember erstmals aufgetreten war, beim ersten Springen in Oberstdorf wieder aufgebrochen. "Er ist dann krank an den Start gegangen. Das war ein Fehler. Er ist körperlich regelrecht zusammengebrochen", heißt es in der Mitteilung.

Janne Ahonen wurde von finnischen Ärzten eine mehrwöchige Ruhepause auferlegt. Er erholt sich derzeit im Kreise seiner Familie.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie viele Medaillen holt Deutschland in Rio?

Olympia
0 bis 20
21 bis 40
41 bis 50
Mehr als 50

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.