Kampf um Olympia-Start beginnt

Neureuther wieder "klar in der Birne"

SID
Sonntag, 16.02.2014 | 19:49 Uhr
Felix Neureuther hat sich bei seiner Pressekonferenz sehr gelöst präsentiert
© getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
Live
The Golf Fix Weekly -
26. September
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
26. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
27. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Blue Jays @ Red Sox
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
28. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
29. September
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Primera División
Celta Vigo -
Girona
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
J1 League
Niigata -
Kobe
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
30. September
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
MLB
Blue Jays @ Yankees
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
MLB
Reds @ Cubs
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Burnley
NFL
Saints -
Dolphins
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
NFL
RedZone -
Week 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
NFL
Redskins @ Chiefs
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
NFL
Patriots @ Buccaneers
Pro14
Leinster -
Munster
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps
NFL
Chiefs @ Texans

Felix Neureuther ist nach seinem Autounfall mit Verspätung in Sotschi angekommen. Nun beginnt der schwierige Kampf um seinen Start bei Olympia.

Neureuther bewegte sich wie in Zeitlupe, um den Hals trug er einen dicken, dunkelblauen Schal. "Ich habe da aber keinen Riesenknutschfleck drunter", sagte er schmunzeld.

Tatsächlich verbarg sich hinter wärmender Wolle das "Schleudertrauma der Nation", wie es ein Fragesteller bei Neureuthers erstem großen Auftritt am Sonntagabend in Krasnaja Poljana in den Bergen hinter Sotschi nannte. Neureuthers Autounfall am Freitagmorgen hatte viel Wirbel verursacht - und deshalb war es dem Parkenkirchner ein Anliegen zu zeigen: Ich bin hier. Und mir geht es gut. Trotz allem.

"Nichts kann Batman zerstören!", hatte Neureuther am Freitagabend nach dem Zwischenfall auf der Autobahn zwischen Garmisch-Partenkirchen und München auf seiner Facebook-Seite geschrieben. Ein paar Kratzer aber, das wurde spätestens am Sonntag offensichtlich, hat der "Superheld" Neureuther dann doch abbekommen.

Wenn er eine Frage zu beantworten hatte, beugte er seinen Oberkörper stets sehr langsam vor zum Mikrofon. Bewegungen mit dem Kopf unterließ er nach Möglichkeit ganz. "A bissl steif, wie ein Roboter", sei er noch unterwegs, meinte er. Außerdem fühle er sich im Kopf noch "a bissl damisch". Schwindelig also. Und dieser Schwindel, betonte Neureuther, werde nun über sein olympisches Schicksal entscheiden.

Vier Behandlungen am Sonntag

Allein am Sonntag hat sich Neureuther vier Mal behandeln lassen. Sein Physiotherapeut Martin Auracher war schon vor dem Unfall eigens für den Ski-Star eingeflogen worden. "Wir haben alles da, was er braucht, es ist alles tiptop vorbereitet, wir müssen jetzt nicht in Hektik verfallen", sagte DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier.

Neureuther sollte in Sotschi eine Medaille gewinnen - die erste eines deutschen Ski-Rennläufers seit 20 Jahren. Inzwischen aber geht es einzig und allein darum, ihn überhaupt an den Start zu bringen beim Riesenslalom am Mittwoch und beim Slalom am Samstag. Es ist ein Wettlauf mit der Zeit.

"Ich werde alles probieren", versicherte Neureuther unmittelbar nach seiner Ankunft in Russland am Samstagabend. Probieren, hoffen: Zuversicht klingt ein bisschen anders. Es bleibt Neureuther nicht viel anderes übrig, als auf Aurachers magische Hände zu vertrauen.

Die Zerrung des Bandapparates im Nackenbereich, die Prellungen an den Rippen, die Schmerzen an der Wirbelsäule - all das kann Auracher lindern. Aber der Schwindel? "Ich habe schon mit schlimmeren Blessuren Rennen bestritten", sagte Neureuther.

Spritzen gegen die Schmerzen

Aber: Gegen seine mitunter höllischen Schmerzen am Rücken halfen Spritzen, auch gegen Probleme mit den Knien oder am Knöchel. Gegen ein Schleudertrauma gibt es keine Pillen.

Am Montag will Neureuther erstmals wieder frei Ski fahren, nach einem ersten Stangentraining am Dienstag dann entscheiden, ob er es am Mittwoch versucht. "Auf Biegen und Brechen" will er aber nicht antreten. "Es steht ja noch ein Slalom an, und da habe ich wesentlich größere Chancen." Auf eine Medaille, meinte er.

Neureuther scherzte und lachte viel im Pressezentrum von Krasnaja Poljana. Doch er wirkte auch ein wenig mitgenommen. Seine Kollegen Fritz Dopfer und Stefan Luitz, die neben ihm auf dem Podium saßen, nannten die Neuigkeit vom Freitag eine "Schocknachricht". Der Trubel, der sich hernach um Neureuther entspann, habe ihn aber mehr erschreckt als der Unfall selbst, meinte Neureuther. "Hallelujah! Wenn du Doppel-Olympiasieger wirst, ist nicht so viel los."

Olympiasieger. In Sotschi kann er es werden. Kann er? "Der Felix ist ein zäher Bursche, der steckt das schon weg", glaubt Maria Höfl-Riesch. Neureuther meinte in dem ihm eigenen Humor: "Jetzt hat es mir noch mal den Kopf durchgeschüttelt. Von daher bin ich jetzt wieder klar in der Birne." Ist es so einfach? Neureuther findet ja. "Der Traum", sagte er, "ist noch nicht ausgeträumt."

Der Medaillenspiegel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung