Freitag, 07.02.2014

Bruch und Kreuzbandriss

Olympia-Aus für US-Freestylerin Kloser

Für Ski-Freestylerin Heidi Kloser sind die Olympischen Winterspiele in Sotschi nach einem heftigen Trainingssturz auf der Buckelpiste beendet. Die 21-Jährige Amerikanerin erlitt einen Stauchungsbruch im Oberschenkel sowie einen Kreuzbandriss mit teilweisem Riss des Innenbandes im Knie und eine Prellung des Schienbeinkopfes.

Heidi Kloser erlebte den wohl bittersten Moment einer Sportlerkarriere
© getty
Heidi Kloser erlebte den wohl bittersten Moment einer Sportlerkarriere

Die Vierte der Buckelpisten-Weltrangliste war am Donnerstag nach dem ersten Sprung im Extreme Park von Rosa Chutor gestürzt und direkt in die Klinik gebracht worden.

Kloser war offenbar bereits vor den Untersuchungen klar, dass sie nicht mehr in Sotschi an den Start gehen würde. Noch im Krankenwagen fragte sie ihre Eltern Mike und Emily: "Bin ich trotzdem noch eine Olympia-Teilnehmerin?"

Die Medaillen werden auf der Buckelpiste am Samstag vergeben. Die deutsche Starterin Laura Grasemann hat nach einem Sturz und Rang 26 in der ersten Qualifikation im zweiten Durchgang am Samstag die letzte Chance, sich für die Finals zu qualifizieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Sotschi zeigte: Skicross ist eine riskante Sportart

Ärzte: Verunglückte Skicrosserin Komissarowa bleibt gelähmt

Die französischen Skicross-Läufer dürfen ihre Olympische Medaillen behalten

CAS weist Klage gegen Olympia-Ergebnis im Skicross ab

Frankreich muss um seine drei Medaillen bangen

Kanada und Slowenien klagen


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie viele Medaillen holt Deutschland in Rio?

Olympia
0 bis 20
21 bis 40
41 bis 50
Mehr als 50

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.