Medaillen-Traum geplatzt

Pechstein flüchtet unter Tränen

SID
Sonntag, 09.02.2014 | 16:02 Uhr
Claudia Pechstein konnte die Erwartungen in Sotschi nicht erfüllen
© getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 2
NFL
Saints @ Panthers (Delayed)
MLB
Royals @ Yankees
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Bromwich
Primera División
Real Betis -
Levante
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
26. September
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
26. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
27. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Blue Jays @ Red Sox
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
28. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
29. September
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Primera División
Celta Vigo -
Girona
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
J1 League
Niigata -
Kobe
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
30. September
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
MLB
Blue Jays @ Yankees
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
MLB
Reds @ Cubs
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
NFL
Saints -
Dolphins
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
NFL
RedZone -
Week 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
NFL
Redskins @ Chiefs
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
NFL
Patriots @ Buccaneers
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland
Premiership
Saracens -
Wasps

Mit Tränen in den Augen flüchtete Claudia Pechstein wortlos in die Katakomben. Die Eisschnellläuferin wollte nur noch weg und niemanden sprechen, erst in den Armen ihres Freundes Matthias Große beruhigte sie sich - und fand Kraft für ungewohnt selbstkritische Worte.

"Ich bin nicht in meinen Rhythmus gekommen. Der vierte Platz ist natürlich scheiße", sagte die Eisschnellläuferin nach dem 3000-m-Lauf bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi.

Halt suchend bei ihrem Lebensgefährten, versuchte die 41-Jährige in der Adler Arena in Worte zu fassen, warum die persönliche Revanche für ihre umstrittene Dopingsperre am Sonntag misslang.

Gemeinsam hat das Paar seit über vier Jahren gegen das ihr zugefügte "Unrecht" gekämpft, gegen die finanziellen Einbußen prozessiert und versucht, Pechsteins guten Ruf wiederherzustellen. Dabei war alles auch auf ein sportliches Ziel ausgerichtet, zurückzuholen, was bei den Spielen in Vancouver 2010 ihrer Meinung nach unrechtmäßig verwehrt wurde: die zehnte Olympia-Medaille.

Nur Platz vier

Am Sonntag musste sich Pechstein in 4:05,26 Minuten vorerst mit "Blech" begnügen. "Ich bin nicht zufrieden. Von Anfang an bin ich nicht gut gelaufen", sagte Pechstein. Vor allem auf den Geraden zeigte sie Schwächen und verlor wertvolle Zeit.

Vermutlich hätte dies hinter der überragenden Niederländerin Ireen Wüst, die in Landes- und Bahnrekord von 4:00,34 Minuten Gold holte, und der Tschechin Martina Sablikova (4:01,95) dennoch zu Bronze gereicht. Doch niemand im deutschen Team, auch nicht Pechstein, hatte die Rechnung mit Olga Graf gemacht.

Die Russin überraschte, ja verblüffte in 4:03,47 Minuten und entriss Pechstein den dritten Platz. "Olga hat den Lauf ihres Lebens gemacht", sagte Pechstein und fand eine Erklärung für den starken Auftritt der Lokalmatadorin.

"In den Kurven ging es bei mir sehr gut. Aber Olga macht hier zehn Schritte auf einer Geraden, ich kann das nicht so gut", sagte Pechstein, die mit dem seit Tagen wechselhaften Eis Schwierigkeiten hatte.

"Lauf nicht optimal"

Ähnlich kommentierte DESG-Teamleiter Helge Jasch Pechsteins Rennen. "Der Lauf war nicht optimal. Die ersten vier Runden waren technisch okay", sagte er: "Olga Graf war heute die große Überraschung. Sie hatte hier den Heimvorteil, läuft sehr häufig auf dieser Bahn."

Pechstein hatte einen forschen Auftakt hingelegt, der ihr am Ende wohl auch zum Verhängnis wurde. Frenetisch angefeuert wurde Pechstein von Große. "Leermachen, Leermachen", schrie der stämmige Immobilienmakler von den Rängen. Doch die anfängliche Euphorie in Großes Gesicht wich mit zunehmender Dauer einem sorgenvollen Blick - denn den Rundenzeiten fehlte die Konstanz.

Nach dem Zieldurchlauf fiel die 41-Jährige völlig entkräftet auf eine Bank im Innenraum und rang nach Luft. "Ich habe alles gegeben. Am Ende hatte ich keine Hoffnung mehr, obwohl Ireen und Martina noch nicht gelaufen waren", sagte Pechstein, der nach acht Jahren Abstinenz dennoch ein beachtliches Comeback auf der Olympia-Bühne gelungen war.

Nächstes Ziel: 5000 m

Ihren Fokus richtet Deutschlands erfolgreichste Winter-Olympionikin nun auf die 5000 m am 19. Februar, drei Tage vor ihrem 42. Geburtstag. Dass Pechstein dann als erste Athletin bei Winterspielen bei sechs Teilnahmen mindestens eine Medaille gewinnt, ist durchaus realistisch.

In ihrem Kampf um Rehabilitation nach ihrer wegen eines indirekten Nachweises verhängten Dopingsperre hat sie gelernt, mit Rückschlägen umzugehen.

Am persönlichen Tiefpunkt angelangt will sie einst sogar an Selbstmord gedacht haben. Ihr enormer sportlicher Ehrgeiz und das tiefe Gefühl der Wut dürften Claudia Pechstein in Sotschi nochmals antreiben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung