Montag, 10.02.2014

Vorwurf von Rivalin Friesinger-Postma

Pechstein mit taktischen Fehlern?

Die dreimalige Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Anni Friesinger-Postma hat ihrer früheren Dauerrivalin Claudia Pechstein taktische Fehler im 3000-m-Rennen der Olympischen Winterspiele in Sotschi vorgeworfen.

Claudia Pechstein konnte sich in Sotschi keinen Podiumsplatz sichern
© getty
Claudia Pechstein konnte sich in Sotschi keinen Podiumsplatz sichern

"Sie begann ihr Rennen sehr schnell, um zum Schluss ständig langsamer zu werden. Das hätte ausgerechnet einer so routinierten Athletin wie ihr nicht passieren dürfen", schrieb die dreimalige Olympiasiegerin im "kicker". Das Eis in Sotschi verführe zum Gleiten, eigne sich aber nur bedingt dafür: "Man muss also für die Schlussrunden fleißig Körner sparen."

Pechstein hatte sich am Sonntag in 4:05,26 Minuten mit dem vierten Platz begnügen müssen. Im Rennen über 5000 m traut Friesinger-Postma der 41 Jahre alten Berlinerin dennoch den Sprung auf das Podest zu. Pechstein könne sich enorm steigern, wenn sie ein zuvor angestrebtes Ziel verfehlt hat.

Der Olympia-Kalender

Das könnte Sie auch interessieren
Die französische Staffel (r.) wird wohl statt Deutschland an den Start gehen

Deutsche Teamstaffel wohl nicht im Einsatz

Favorit Sven Kramer zeigte in Sotschi eine neue Bestleistung

Kramer wiederholt Vancouver-Triumph mit Rekord

Die Niederländer waren auf dem Eis in der Adler-Arena fast nicht zu schlagen

Medaillenflut der Niederländer kommt Sportbund teuer zu stehen


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie viele Medaillen holt Deutschland in Rio?

Olympia
0 bis 20
21 bis 40
41 bis 50
Mehr als 50
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Olympia

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.