Montag, 21.10.2013

Vor Start in die Eisschnellauf-Saion

Savchenko/Szolkowy: Ziel ist Gold

Die viermaligen Paarlauf-Weltmeister Aljona Savchenko/Robin Szolkowy und ihr Trainer Ingo Steuer haben sich vor dem Start in die Olympiasaison hochmotiviert gezeigt.

Savchenko und Szolkowy sind Mit-Favoriten auf die Goldmedaille bei Olympia 2014
© getty
Savchenko und Szolkowy sind Mit-Favoriten auf die Goldmedaille bei Olympia 2014

"Wir wollen uns Schritt für Schritt verbessern, um in Sotschi Olympia-Gold zu holen", sagte Steuer am Montag auf der Pressekonferenz in Chemnitz, der Heimatstadt des Paares. Der Grand Prix Anfang November in China sei als erster Wettkampf jedoch "zunächst nur eine Standortbestimmung", so Szolkowy.

Der Weltrekord der russischen Weltmeister Tatjana Wolossoschar und Maxim Trankow beim Grand-Prix Skate America in Detroit/Michigan am Wochenende hat ihre deutschen Konkurrenten durchaus beeindruckt: "Im technischen Bereich war das die stärkste Vorstellung, die ich je gesehen habe. Sie sind ein Ansporn für uns, aber wir lassen uns nicht verrückt machen", sagte Steuer.

Die Deutschen werden in dieser Saison zwei Neuerungen präsentieren. Erstmals wollen sie zu klassischer Musik laufen - bei einem internen Sichtungslaufen in Berlin hatten sie ihre neue Kür zur Ballettmusik "Der Nussknacker" von Peter Tschaikowski gezeigt. Zudem werden die beiden sowohl im Kurzprogramm als auch in der Kür eine Höchstschwierigkeit bieten, die derzeit kein anderes Paar der Welt beherrscht: den dreifachen Wurfaxel. Unterstützung kommt in dieser Saison vom kanadischen Star-Choreografen David Wilson, um neue Impulse zu setzen.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie viele Medaillen holt Deutschland in Rio?

Olympia
0 bis 20
21 bis 40
41 bis 50
Mehr als 50

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.