Mittwoch, 05.02.2014

Nach Verletzung im Training

Gleißner fällt aus - Schuster rückt nach

Die bei einem heftigen Sturz während eines Trainingsspiels verletzte Nationalspielerin Daria Gleißner wird beim olympischen Eishockey-Turnier in Sotschi nicht zum Einsatz kommen. Für sie wird Lisa Schuster nachnominiert.

Glück im Unglück: Lisa Schuster wird nachnominiert und kann für Deutschland auflaufen
© getty
Glück im Unglück: Lisa Schuster wird nachnominiert und kann für Deutschland auflaufen

Die bei einem heftigen Sturz während eines Trainingsspiels verletzte Nationalspielerin Daria Gleißner wird beim olympischen Eishockey-Turnier in Sotschi nicht zum Einsatz kommen. Die 20-Jährige von den ECDC Memmingen Indians war am Dienstag nach einem fairen Zweikampf mit dem Kopf vorneweg gegen die Bande geprallt und hatte dabei eine Gehirnerschütterung und eine Distorsion der Halswirbelsäule erlitten.

Für die Verteidigerin rückt die 26 Jahre alte Lisa Schuster von den Eisbären Berlin ins Team.

Nicht am Training der deutschen Mannschaft teilnehmen konnte am Mittwoch Kerstin Spielberger vom EHC Klostersee. Sie wird wegen einer Knieverletzung mindestens zwei Tage nicht aufs Eis können. Das Frauen-Team bestreitet sein ersten Vorrundenspiel am 9. Februar gegen Gastgeber Russland.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie viele Medaillen holt Deutschland in Rio?

Olympia
0 bis 20
21 bis 40
41 bis 50
Mehr als 50

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.