Dienstag, 11.02.2014

Niederlage gegen Schweden

DEB-Team vor dem Aus

Die deutschen Eishockey-Frauen haben bei den Olympischen Spielen in Sotschi auch ihr zweites Gruppenspiel verloren und stehen damit vor dem Aus.

Die Eishockey Frauen stehen in Sotschi vor dem Aus
© getty
Die Eishockey Frauen stehen in Sotschi vor dem Aus

Dem Weltranglistensechsten Schweden unterlag das Team von Bundestrainer Peter Kathan mit 0:4 (0:1, 0:0, 0:3) und ist in Gruppe B nun auf Schützenhilfe angewiesen. Nur wenn am Abend Japan gegen Gastgeber Russland in der regulären Spielzeit gewinnen sollte, hätte die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) noch theoretische Chancen auf den Einzug in das Viertelfinale.

Hierfür qualifizieren sich nur die zwei besten Nationen der schwächeren Gruppe B. Deutschland liegt ohne Zähler am Tabellenende, Schweden hat das Viertelfinal-Ticket mit sechs Punkten hingegen sicher. Der WM-Dritte Russland hat nach dem Auftaktsieg gegen Deutschland drei Zähler auf dem Konto und benötigt nur einen Punkt gegen Japan, um das Schicksal der DEB-Frauen zu besiegeln.

In der Schayba Arena bot Deutschland vor 4015 Zuschauern dem Favoriten bis zum Schlussdrittel einen Kampf auf Augenhöhe. Schweden siegte durch die Tore von Emma Nordin (1.), Cecilia Ostberg (48.), Michelle Lowenhielm (51.) und Pernilla Winberg (52.) letztlich aber doch noch deutlich.

Alle weiteren Termine bei Olympia 2014


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie viele Medaillen holt Deutschland in Rio?

Olympia
0 bis 20
21 bis 40
41 bis 50
Mehr als 50

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.