Freitag, 14.02.2014

Olympisches Eishockey-Turnier: Gruppe A und B

Kanadisch finnische Ohrfeigen

Kanada und Finnland machen mit Österreich und Norwegen kurzen Prozess. Tschechien besiegt Lettland. Schweden zittert sich zum knappen Erfolg gegen die Schweiz.

Jeff Carter (l.) gelang gegen Österreich ein lupenreiner Hattrick
© getty
Jeff Carter (l.) gelang gegen Österreich ein lupenreiner Hattrick

Gruppe B

Norwegen - Finnland 1:6 (0:3, 0:2, 1:1)

Tore: 1:0 Selänne (6.), 2:0 und 4:0, Korpikoski (7. und 29.), 3:0 Lehtera (18.), 5:0 Jokinen (32.), 5:1 Skroder (42.), 6:1 Maatta (58.)

Routiniers müssen nun mal mit gutem Beispiel vorangehen, die jüngeren Teamkollegen anleiten. Aufgabe erfüllt, Teemu Selänne. Gerade einmal 5 Minuten waren gespielt, als der 43-Jährige mit seinem 1:0 klar stellte, wohin die finnisch norwegische Reise gehen sollte, und gleichzeitig alle Zweifel an seinem Gesundheitszustand nach seinem vorzeitigen Aus im ersten Spiel gegen Österreich ausräumte.

Und da seine Teamkollegen dem ältesten Spieler von Sotschi folgten, hatte Norwegen auch im weiteren Verlauf nichts zu bestellen. Lauri Korpikoski und Jori Lehtera entschieden das Spiel im Grunde noch im ersten Drittel.

Mangelnden Einsatz wollten sich die Norweger allerdings nicht vorwerfen lassen. So wurde Goalie Lars Haugen vom Eis genommen, nachdem er bei 13 Schüssen 3 Tore kassiert hatte. Allein gereicht hat es nicht. Immerhin gelang es am Ende dank eines 5-zu-3-Power-Plays jedoch den Shutout zu verhindern.

Kanada - Österreich 6:0 (2:0, 4:0, 0:0)

Tore: 1:0 Doughty (6.), 2:0 Weber (11.), 3:0, 4:0, 5:0 Carter (23., 25., 35.), 6:0 Getzlaf (37.)

Eine echte Chance hatten sich die Österreicher vor dem Spiel wohl nicht ausgerechnet. Viel starbeladener als Kanada kann man schließlich nicht zu Olympischen Spielen reisen. Sollte Rot-Weiß-Rot dennoch gehofft haben, zumindest phasenweise mit dem haushohen Favoriten mithalten zu können, so zerplatzte auch dieser Traum schneller als eine zu groß geratene Seifenblase.

Bereits nach gut 5 Minuten überwand Drew Doughty Goalie Bernhard Starkbaum erstmals und verlieh Kanadas Überlegenheit damit auch in Zahlen Ausdruck. Die Ahornblätter gönnten dem Gegner nicht einmal den Hauch einer Verschnaufpasse, ließen Angriffswelle auf Angriffswelle in Richtung Österreicher Abwehr rollen und gaben am Ende 46 Torschüsse ab.

Wären die Kanadier noch ein Stück kaltschnäuziger gewesen, hätten sie es nicht mit Beginn des Schlussdrittels langsamer angehen lassen, Österreich hätte ein echtes Debakel gedroht. Dass zumindest ein kleines heraussprang, lag allen voran Jeff Carter, dem binnen knapp 12 Minuten ein lupenreiner Hattrick gelang. Ryan Getzlaf setzte noch im zweiten Drittel den Schlusspunkt.

Gruppe C

Tschechien - Lettland 4:2 (2:1, 2:1, 0:0)

Tore: 1:0 Erat (11.), 1:1 Sprukts (14.), 2:1 Jagr (20.), 2:2 Vasiljevs (23.), 3:2 Voracek (28.), 4:2 Zidlicky (38.)

Am Samstag wird Jaromir Jagr 42 Jahre alt, am Freitag zeigte er, dass Alter keine Rolle spielt. Zum fünften Mal ist Jagr bei Olympischen Spielen dabei und schon jetzt hat er seine persönliche Bestmarke eingestellt. Sein Handgelenksschuss in Überzahl kurz vor Ende des ersten Drittels war sein zweiter Turniertreffer. Mehr Tore erzielte er auch 1998 nicht, als die Tschechen in Nagano Gold gewannen.

"Ich werde nicht alt, Mann", sagte Jagr. "Ich lebe und Gott hilft mir." Aber auch mit einem Jagr in toller Verfassung sehen die Tschechen nicht wie ein Medaillenanwärter aus. Zum Auftakt hatte es eine 2:4-Pleite gegen Schweden gesetzt, die Leistung gegen Lettland war souverän, aber keineswegs berauschend. Jagr erklärte die Partie gegen die Schweiz am Samstag (18 Uhr) zum Härtetest.

Die Letten schlugen sich als Außenseiter wie schon beim 0:1 gegen die Schweizer tapfer. Im Schlussdrittel wäre vielleicht noch die Wende möglich gewesen, doch selbst eine knappe Minute in 5:3-Überzahl brachte nicht den Anschlusstreffer.

Schweden - Schweiz 1:0 (0:0, 0:0, 1:0)

Tore: 1:0 Alfredsson (53.)

Olympia 2014 - Tag 7: Die besten Bilder
Eincremen nicht vergessen! Gab's eigentlich schon mal Hitzefrei bei Olympischen Winterspielen?
© getty
1/15
Eincremen nicht vergessen! Gab's eigentlich schon mal Hitzefrei bei Olympischen Winterspielen?
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-7/sotschi-2014-tag-7-biathlon-curling-eishockey-eiskunstlauf-freestyle-skeleton-skialpin-langlauf-skispringen.html
Ganz bitter ist Hitze für Eishockeyspieler, zumal wenn sie nicht mehr die Jüngsten sind. Superstar Teemu Selanne (43) auf dem Weg zur Arbeit
© getty
2/15
Ganz bitter ist Hitze für Eishockeyspieler, zumal wenn sie nicht mehr die Jüngsten sind. Superstar Teemu Selanne (43) auf dem Weg zur Arbeit
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-7/sotschi-2014-tag-7-biathlon-curling-eishockey-eiskunstlauf-freestyle-skeleton-skialpin-langlauf-skispringen,seite=2.html
Gold für die Schweiz: Sandro Viletta holt sensationell Gold in der Kombi!
© getty
3/15
Gold für die Schweiz: Sandro Viletta holt sensationell Gold in der Kombi!
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-7/sotschi-2014-tag-7-biathlon-curling-eishockey-eiskunstlauf-freestyle-skeleton-skialpin-langlauf-skispringen,seite=3.html
Wie im Märchen müssen dem Südtiroler Christof Innerhofer die Spiele vorkommen. Er kann jetzt sogar fliegen
© getty
4/15
Wie im Märchen müssen dem Südtiroler Christof Innerhofer die Spiele vorkommen. Er kann jetzt sogar fliegen
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-7/sotschi-2014-tag-7-biathlon-curling-eishockey-eiskunstlauf-freestyle-skeleton-skialpin-langlauf-skispringen,seite=4.html
Nach Silber in der Abfahrt holte er in der Kombi Bronze. Da kann man schon mal durchdrehen...
© getty
5/15
Nach Silber in der Abfahrt holte er in der Kombi Bronze. Da kann man schon mal durchdrehen...
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-7/sotschi-2014-tag-7-biathlon-curling-eishockey-eiskunstlauf-freestyle-skeleton-skialpin-langlauf-skispringen,seite=5.html
Tolles Foto mit den Schatten der Zaungäste. Weniger toll war Bode Millers Abschneiden. Die Medaillen verfehlte der US-Amerikaner erneut
© getty
6/15
Tolles Foto mit den Schatten der Zaungäste. Weniger toll war Bode Millers Abschneiden. Die Medaillen verfehlte der US-Amerikaner erneut
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-7/sotschi-2014-tag-7-biathlon-curling-eishockey-eiskunstlauf-freestyle-skeleton-skialpin-langlauf-skispringen,seite=6.html
Und der nächste Schweizer Goldgewinner: Dario Cologna gewann nach dem Skiathlon auch die 15 km klassisch. Hut ab!
© getty
7/15
Und der nächste Schweizer Goldgewinner: Dario Cologna gewann nach dem Skiathlon auch die 15 km klassisch. Hut ab!
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-7/sotschi-2014-tag-7-biathlon-curling-eishockey-eiskunstlauf-freestyle-skeleton-skialpin-langlauf-skispringen,seite=7.html
Zweimal gelang es Lettland gegen Tschechien auszugleichen, am Ende setzte sich der Favorit mit 4:2 durch
© getty
8/15
Zweimal gelang es Lettland gegen Tschechien auszugleichen, am Ende setzte sich der Favorit mit 4:2 durch
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-7/sotschi-2014-tag-7-biathlon-curling-eishockey-eiskunstlauf-freestyle-skeleton-skialpin-langlauf-skispringen,seite=8.html
Dass es Wölfe in der Region um Sotschi gibt, wussten wir, aber Affen. Vielleicht hat die das warme Wetter angelockt
© getty
9/15
Dass es Wölfe in der Region um Sotschi gibt, wussten wir, aber Affen. Vielleicht hat die das warme Wetter angelockt
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-7/sotschi-2014-tag-7-biathlon-curling-eishockey-eiskunstlauf-freestyle-skeleton-skialpin-langlauf-skispringen,seite=9.html
Nochmal Langlauf: Cologna ist der große Star, aber Seyed Sattar Seyd aus dem Iran hat sich als 79. von 87 auch bestens geschlagen
© getty
10/15
Nochmal Langlauf: Cologna ist der große Star, aber Seyed Sattar Seyd aus dem Iran hat sich als 79. von 87 auch bestens geschlagen
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-7/sotschi-2014-tag-7-biathlon-curling-eishockey-eiskunstlauf-freestyle-skeleton-skialpin-langlauf-skispringen,seite=10.html
Unter Flutlicht springt es sich immer noch am schönsten - speziell im Falle von Alla Tsuper. Die Weißrussin gewann Gold im Freestyle Skiing
© getty
11/15
Unter Flutlicht springt es sich immer noch am schönsten - speziell im Falle von Alla Tsuper. Die Weißrussin gewann Gold im Freestyle Skiing
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-7/sotschi-2014-tag-7-biathlon-curling-eishockey-eiskunstlauf-freestyle-skeleton-skialpin-langlauf-skispringen,seite=11.html
Gotcha! Darya Domracheva setzte über die 15 Kilometer noch einen drauf und darf sich ab sofort Doppelolympiasiegerin nennen
© getty
12/15
Gotcha! Darya Domracheva setzte über die 15 Kilometer noch einen drauf und darf sich ab sofort Doppelolympiasiegerin nennen
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-7/sotschi-2014-tag-7-biathlon-curling-eishockey-eiskunstlauf-freestyle-skeleton-skialpin-langlauf-skispringen,seite=12.html
Verbeugt es sich vor der eigenen Leistung? Verdient hätte es Yuzuru Hanyu jedenfalls. Immerhin gewann er als erster Japaner überhaupt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
© getty
13/15
Verbeugt es sich vor der eigenen Leistung? Verdient hätte es Yuzuru Hanyu jedenfalls. Immerhin gewann er als erster Japaner überhaupt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-7/sotschi-2014-tag-7-biathlon-curling-eishockey-eiskunstlauf-freestyle-skeleton-skialpin-langlauf-skispringen,seite=13.html
Für Peter Liebers reichte es am Ende leider nicht ganz zu einer Medaille. Dennoch lieferte der Deutsche eine beeindruckende Vorstellung
© getty
14/15
Für Peter Liebers reichte es am Ende leider nicht ganz zu einer Medaille. Dennoch lieferte der Deutsche eine beeindruckende Vorstellung
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-7/sotschi-2014-tag-7-biathlon-curling-eishockey-eiskunstlauf-freestyle-skeleton-skialpin-langlauf-skispringen,seite=14.html
Da kann Österreichs Goalie Bernhard Starkbaum dem Puck noch so sehnsüchtig hinterblicken, Jeff Carter macht in trotzdem rein. Dem Kanadier gelang beim 6:0 ein lupenreiner Hattrick
© getty
15/15
Da kann Österreichs Goalie Bernhard Starkbaum dem Puck noch so sehnsüchtig hinterblicken, Jeff Carter macht in trotzdem rein. Dem Kanadier gelang beim 6:0 ein lupenreiner Hattrick
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-7/sotschi-2014-tag-7-biathlon-curling-eishockey-eiskunstlauf-freestyle-skeleton-skialpin-langlauf-skispringen,seite=15.html
 

Zweiter Sieg im zweiten Spiel für den zweimaligen Olympiasieger Schweden. Gegen die ambitionierten und defensivstarken Schweizer taten sich die Tre Kronor aber deutlich schwerer als zum Auftakt gegen Tschechien, als man nach 24 Minuten schon 4:0 führte.

Waren es gegen die Tschechen die Youngster, die für die Tore sorgten, musste gegen die Schweiz eine lebende Legende ran. Daniel Alfredsson war schon 1998 in Nagano mit dabei und gehörte 2006 zum Gold-Team von Turin. Der 41-jährige Stürmer der Detroit Red Wings erzielte den Siegtreffer 7:21 Minuten vor dem Ende im Nachfassen. Den Rest besorgte Rangers-Goalie Henrik Lundqvist mit 26 Paraden.

Der Tag hatte allerdings mit einer Hiobsbotschaft für die Schweden begonnen. Für Kapitän Henrik Zetterberg sind die Spiele wegen eines Bandscheibenvorfalls schon gelaufen. Nach Henrik Sedin und Johan Franzen ist Zetterberg der dritte Schlüsselspieler, der aus Verletzungsgründen passen muss.

Der Olympia-Zeitplan

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie viele Medaillen holt Deutschland in Rio?

Olympia
0 bis 20
21 bis 40
41 bis 50
Mehr als 50

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.