Mittwoch, 08.01.2014

Olympisches Eishockey-Turnier: Kaderübersicht

Dancing with the Stars

Alle vier Jahre treffen sich die absoluten Superstars im Eishockey bei den Olympischen Spielen. Sotschi 2014 ist da keine Ausnahme. Sidney Crosby, Alex Ovechkin und die Sedin-Brüder stehen unter anderem im Kader der Favoriten. SPOX gibt einen Überblick über die Kader der wichtigsten Nationen.

Ähnlich wie 2010 will Sidney Crosby die Kanadier wieder zur Goldmedaille führen
© getty
Ähnlich wie 2010 will Sidney Crosby die Kanadier wieder zur Goldmedaille führen

Kanada:

Goalies: Roberto Luongo (Vancouver), Carey Price (Montreal), Mike Smith (Phoenix)

Defensemen: Jay Bouwmeester (St. Louis), Drew Doughty (Los Angeles), Dan Hamhuis (Vancouver), Duncan Keith (Chicago), Alex Pietrangelo (St. Louis), PK Subban (Montreal), Marc-Edouard Vlasic (San Jose), Shea Weber (Nashville)

Forwards: Jamie Benn (Dallas), Patrice Bergeron (Boston), Jeff Carter (Los Angeles), Sidney Crosby (Pittsburgh), Matt Duchene (Colorado), Ryan Getzlaf (Anaheim), Chris Kunitz (Pittsburg), Patrick Marleau (San Jose), Rick Nash (N.Y. Rangers), Corey Perry (Anaheim), Patrick Sharp (Chicago), Steven Stamkos (Tampa Bay), John Tavares (N.Y. Islanders), Jonathan Toews (Chicago)

Russland:

Goalies: Sergei Bobrovsky (Columbus), Semyon Varlamov (Colorado), Alexander Yeryomenko (Dynamo Moskau)

Defensemen: Anton Belov (Edmonton), Alexei Emelin (Montral), Andrei Markov (Montreal), Evgeni Medvedev (AK Bars Kazan), Nikita Nikitin (Columbus), Ilya Nikulin (AK Bars Kazan), Fedor Tyutin (Columbus), Slava Voynov (Los Angeles)

Forwards: Artem Anisimov (Columbus), Pavel Datsyuk (Detroit), Denis Kokarev (Dynamo Moskau), Ilya Kovalchuk (SKA St.Petersburg), Nikolai Kulemin (Toronto), Evgeni Malkin (Pittsburgh), Valeri Nichushkin (Dallas), Alexander Ovechkin (Washington), Alexander Popov (Avangard Omsk), Alexxander Radulov (ZSKA Moskau), Sergei Soin (Dynamo Moskau), Vladimir Tarasenko (St. Louis), Alexei Tereschenko (AK Bars Kazan), Viktor Tikhonov (SKA St.Petersburg)

Sotschi 2014: Die Olympischen Sportstätten
Vom 7. bis zum 23. Februar 2014 finden in Sotschi die 22. Olympischen Winterspiele statt
© getty
1/12
Vom 7. bis zum 23. Februar 2014 finden in Sotschi die 22. Olympischen Winterspiele statt
/de/sport/diashows/1310/olympia-2014/sportstaetten/sotschi-winterspiele-bolshoy-ice-dome-fisht-olympic-stadium-shayba-arena-iceberg-skating-palace-mountain-cluster.html
Das Herzstück der Spiele ist das Fisht Olympic Stadium. Die Arena ist nach einem Berg im Nordkaukasus benannt und wird auch bei der WM 2018 genutzt
© getty
2/12
Das Herzstück der Spiele ist das Fisht Olympic Stadium. Die Arena ist nach einem Berg im Nordkaukasus benannt und wird auch bei der WM 2018 genutzt
/de/sport/diashows/1310/olympia-2014/sportstaetten/sotschi-winterspiele-bolshoy-ice-dome-fisht-olympic-stadium-shayba-arena-iceberg-skating-palace-mountain-cluster,seite=2.html
Der Bolshoy Ice Dome: Die Multifunktions-Arena bietet 12.000 Zuschauern Platz und ist die Bühne der Eishockey-Stars wie Alex Ovechkin, Sidney Crosby und Co.
© getty
3/12
Der Bolshoy Ice Dome: Die Multifunktions-Arena bietet 12.000 Zuschauern Platz und ist die Bühne der Eishockey-Stars wie Alex Ovechkin, Sidney Crosby und Co.
/de/sport/diashows/1310/olympia-2014/sportstaetten/sotschi-winterspiele-bolshoy-ice-dome-fisht-olympic-stadium-shayba-arena-iceberg-skating-palace-mountain-cluster,seite=3.html
Von innen kann sich die Halle ebenfalls durchaus sehen lassen. Bei Kosten von über 180 Millionen Dollar sollte man aber auch einiges erwarten können
© getty
4/12
Von innen kann sich die Halle ebenfalls durchaus sehen lassen. Bei Kosten von über 180 Millionen Dollar sollte man aber auch einiges erwarten können
/de/sport/diashows/1310/olympia-2014/sportstaetten/sotschi-winterspiele-bolshoy-ice-dome-fisht-olympic-stadium-shayba-arena-iceberg-skating-palace-mountain-cluster,seite=4.html
Eishockey, Part 2! Auch in der Shayba Arena geht's auf dem Eis zur Sache. Besonderer Clou: Die Halle ist so konzipiert, dass sie nach den Spielen abgebaut und in einer anderen Stadt wiederaufgebaut werden kann
© getty
5/12
Eishockey, Part 2! Auch in der Shayba Arena geht's auf dem Eis zur Sache. Besonderer Clou: Die Halle ist so konzipiert, dass sie nach den Spielen abgebaut und in einer anderen Stadt wiederaufgebaut werden kann
/de/sport/diashows/1310/olympia-2014/sportstaetten/sotschi-winterspiele-bolshoy-ice-dome-fisht-olympic-stadium-shayba-arena-iceberg-skating-palace-mountain-cluster,seite=5.html
In der Shayba Arena können bis zu 7000 Zuschauern ihre Helden auf dem Eis anfeuern
© getty
6/12
In der Shayba Arena können bis zu 7000 Zuschauern ihre Helden auf dem Eis anfeuern
/de/sport/diashows/1310/olympia-2014/sportstaetten/sotschi-winterspiele-bolshoy-ice-dome-fisht-olympic-stadium-shayba-arena-iceberg-skating-palace-mountain-cluster,seite=6.html
Das Ice Cube Curling Center wirkt ziemlich futuristisch, beheimatet aber die Curling-Spezialisten auf diesem Planeten. Das Fassungsvermögen: 3000 Personen
© getty
7/12
Das Ice Cube Curling Center wirkt ziemlich futuristisch, beheimatet aber die Curling-Spezialisten auf diesem Planeten. Das Fassungsvermögen: 3000 Personen
/de/sport/diashows/1310/olympia-2014/sportstaetten/sotschi-winterspiele-bolshoy-ice-dome-fisht-olympic-stadium-shayba-arena-iceberg-skating-palace-mountain-cluster,seite=7.html
Apropos futuristisch: Der Iceberg Skating Palace ist auch nicht von schlechten Eltern. Insgesamt 15.000 Tonnen Stahl waren zum Bau der Eiskunstlauf- und Short-Track-Halle vonnöten
© getty
8/12
Apropos futuristisch: Der Iceberg Skating Palace ist auch nicht von schlechten Eltern. Insgesamt 15.000 Tonnen Stahl waren zum Bau der Eiskunstlauf- und Short-Track-Halle vonnöten
/de/sport/diashows/1310/olympia-2014/sportstaetten/sotschi-winterspiele-bolshoy-ice-dome-fisht-olympic-stadium-shayba-arena-iceberg-skating-palace-mountain-cluster,seite=8.html
Bei den Eisschnelllaufwettbewerben im Adler Arena Skating Center sollen 8000 Leute die Halle zum Kochen bringen
© getty
9/12
Bei den Eisschnelllaufwettbewerben im Adler Arena Skating Center sollen 8000 Leute die Halle zum Kochen bringen
/de/sport/diashows/1310/olympia-2014/sportstaetten/sotschi-winterspiele-bolshoy-ice-dome-fisht-olympic-stadium-shayba-arena-iceberg-skating-palace-mountain-cluster,seite=9.html
Der Olympic Parc von Sotschi in Kleinformat
© getty
10/12
Der Olympic Parc von Sotschi in Kleinformat
/de/sport/diashows/1310/olympia-2014/sportstaetten/sotschi-winterspiele-bolshoy-ice-dome-fisht-olympic-stadium-shayba-arena-iceberg-skating-palace-mountain-cluster,seite=10.html
Die Schnee-, Bob und Rodelwettbewerbe finden rund um das Gebirgsdorf Krasnaja Poljana, ca. 70 Kolimneter östlich von Sotschi, statt. Fliegen Freund, Freitag und Co. hier zu Edelmetall?
© getty
11/12
Die Schnee-, Bob und Rodelwettbewerbe finden rund um das Gebirgsdorf Krasnaja Poljana, ca. 70 Kolimneter östlich von Sotschi, statt. Fliegen Freund, Freitag und Co. hier zu Edelmetall?
/de/sport/diashows/1310/olympia-2014/sportstaetten/sotschi-winterspiele-bolshoy-ice-dome-fisht-olympic-stadium-shayba-arena-iceberg-skating-palace-mountain-cluster,seite=11.html
Klar, auch der Chef schaut mal vorbei, damit alles nach Plan läuft. Hier begutachtet Wladimir Putin das Ziel im Eiskanal des Sliding Center Sanki
© getty
12/12
Klar, auch der Chef schaut mal vorbei, damit alles nach Plan läuft. Hier begutachtet Wladimir Putin das Ziel im Eiskanal des Sliding Center Sanki
/de/sport/diashows/1310/olympia-2014/sportstaetten/sotschi-winterspiele-bolshoy-ice-dome-fisht-olympic-stadium-shayba-arena-iceberg-skating-palace-mountain-cluster,seite=12.html
 

USA:

Goalies: Jimmy Howard (Detroit), Ryan Miller (Buffalo), Jonathan Quick (Los Angeles)

Defensemen: John Carlson (Washington), Justin Faulk (Carolina), Cam Fowler (Anaheim), Paul Martin (Pittsburgh), Ryan McDonagh (N.Y. Rangers), Brooks Orpik (Pittsburgh), Kevin Shattenkirk (St. Louis), Ryan Suter (Minnesota)

Forwards: David Backes (St. Louis), Dustin Brown (Los Angeles), Ryan Callahan (N.Y. Rangers), Patrick Kane (Chicago), Ryan Kesler (Vancouver), Phil Kessel (Toronto), T.J. Oshie (St. Louis), Max Pacioretty (Montreal), Zach Parise (Minnesota), Joe Pavelski (San Jose), Paul Stastny (Colorado), Derek Stepan (N.Y. Rangers), James van Riemsdyk (Toronto), Blake Wheeler (Winnipeg)

Schweden:

Goalies: Jhonas Enroth (Buffalo), Jonas Gustavsson (Detroit), Henrik Lundqvist (N.Y. Rangers)

Defensemen: Alexander Edler (Vancouver), Oliver Ekman-Larsson (Phoenix), Jaonathan Ericsson (Detroit), Erik Karlsson (Ottawa), Niklas Kronwall (Detroit), Johnny Oduya (Chicago), Henrik Tallinder (Buffalo)

Forwards: Daniel Alfredsson (Detroit), Nicklas Backstrom (Washington), Partrik Berglund (St. Louis), Jimmie Ericsson (Skelleftea AIK), Loui Eriksson (Boston), Johan Franzen (Detroit), Carl Hagelin (N.Y. Rangers), Marcus Kruger (Chicago), Gabriel Landeskog (Colorado), Daniel Sedin (Vancouver), Henrik Sedin (Vancouver), Jakob Silfverberg (Anaheim), Alexander Steen (St. Louis), Henrik Zetterberg (Detroit)

Tschechien:

Goalies: Jakub Kovar (Avtomobilist Yekaterinburg), Ondrej Pavelec (Winnipeg), Alexander Salak (SKA St. Petersburg)

Defensemen: Michal Barinka (Vitkovice Ostrava), Radko Gudas (Tampa Bay),Tomas Kaberle (HC Kladno), Jakub Kindl (Detroit), Lukas Krajicek (Dynamo Minsk), Zbynek Michalek (Phoenix), Michal Rozsival (Chicago), Ladislav Smid (Calgary), Marek Zidlicky (New Jersey)

Forwards: Roman Cervenka (SKA St.Petersburg), Patrik Elias (New Jersey), Michael Frolik (Winnipeg), Martin Hanzal (Phoenix), Ales Hemsky (Edmonton), Jaromir Jagr (New Jersey),David Krejci (Boston), Milan Michalek (Ottawa), Petr Nedved (Bili Tygri Liberec), Jiri Novotny (Lev Prag), Ondrej Palat (Tampa Bay), Tomas Plekanec (Montreal), Vladimir Sobotka (St. Louis), Jakub Voracek (Philadelphia)

Slowakei:

Goalies: Peter Budaj (Montreal), Jaroslav Halak (St. Louis), Jan Laco (Donbass Donetsk)

Defensemen: Ivan Baranka (Avangard Omsk), Dominik Granak (Dynamo Moskau), Zdeno Chara (Boston), Martin Marincin (Edmonton), Andrej Meszaros (Philadelphia), Andrej Sekera (Carolina), Michal Sersen (Slovan Bratislava), Lubomir Visnovsky (N.Y. Islanders)

Forwards: Milan Bartovic (Slovan Bratislava), Marian Gaborik (Columbus), Michal Handzus (Chicago), Marcel Hossa (Dinamo Riga), Marian Hossa (Chicago), Tomas Jurco (Detroit), Tomas Kopecky (Florida), Tomas Marcinko (HC Kosice), Michel Miklik (Slovan Bratislava), Peter Ölvecky (Slovan Bratislava), Richard Panik (Tampa Bay), Tomas Tatar (Detroit), Tomas Surovy (Dynamo Minsk), Tomas Zaborsky (Salavat Yulayev Ufa)

Finnland:

Goalies: Kari Lehtonen (Dallas), Antti Niemi (San Jose), Tuukka Rask (Boston)

Defensemen: Lasse Kukkonen (Kärpät Oulu), Juuso Hietanen (Torpedo Nizhni Novgorod) Sami Lepistö (Avtomobilist Yekaterinburg), Olli Määttä (Pittsburgh), Sami Salo (Tampa Bay), Kimmo Timonen (Philadelphia), Ossi Väänänen (Jokerit Helsinki), Sami Vatanen (Anaheim)

Forwards: Juhamatti Aaltonen (Kärpät Oulu), Aleksander Barkov (Florida), Valtteri Filppula (Tampa Bay), Mikael Granlund (Minnesota), Jussi Jokinen (Pittsburgh), Olli Jokinen (Winnipeg), Mikko Koivu (Minnesota), Leo Komarov (Dynamo Moskau), Petri Kontiola (Traktor Chelyabinsk), Lauri Korpikoski (Phoenix), Jori Lehterä (Sibir Novosibirsk), Antti Pihlström (Salavat Yulayev Ufa), Tuomo Ruutu (Carolina), Teemu Selänne (Anaheim)

Schweiz:

Goalies: Reto Berra (Calgary), Jonas Hiller (Anaheim), Tobias Stephan (Servette Genf)

Defensemen: Severin Blindenbacher (ZSC Lions), Rafael Diaz (Montreal), Philippe Furrer (SC Bern), Romas Josi (Nashville), Mathias Seger (ZSC Lions), Mark Streit (Philadelphia), Julien Vauclair (HC Lugano), Yannick Weber (Vancouver)

Forwards: Andres Ambühl (HC Davos), Matthias Bieber (Kloten Flyers), Simon Bodenmann (Kloten Flyers), Damien Brunner (New Jersey), Luca Cunti (ZSC Lions), Gyan Gardner (SC Bern), Denis Hollenstein (Servette Genf), Simon Moser (Milwaukee Admirals), Nino Niederreiter (Minnesota), Martin Plüss (SC Bern), Kevin Romy (Servette Genf), Reto Suri (EV Zug), Morris Trachsler (ZSC Lions), Roman Wick (ZSC Lions)

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie viele Medaillen holt Deutschland in Rio?

Olympia
0 bis 20
21 bis 40
41 bis 50
Mehr als 50

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.