Samstag, 08.02.2014

"Das war eine Packung!"

Björndalen holt siebtes Olympia-Gold

Ole Einar Björndalen düpierte beim ersten Biathlon-Wettbewerb in Sotschi mit seinem siebten Olympiasieg die Favoriten. Die Deutschen enttäuschten.

Der Norweger Ole Einar Bjoerndalen sicherte sich den Sieg im Biathlon
© getty
Der Norweger Ole Einar Bjoerndalen sicherte sich den Sieg im Biathlon

Nach der beeindruckenden Lehrstunde von Altmeister Ole Einar Björndalen wären die deutschen Biathleten am liebsten im Boden versunken. "Das war eine richtige Packung! Mir ist das völlig unerklärlich und ich schäme mich ein bisschen", sagte Christoph Stephan nach dem Debakel für die DSV-Skijäger beim ersten Biathlon-Rennen bei den Winterspielen in Sotschi.

Während die 40 Jahre alte Legende aus Norwegen im Sprint schon sein siebtes Olympiagold einfuhr und an die Spitze der olympischen Rekordlisten stürmte, enttäuschte das deutsche Quartett völlig. Simon Schempp belegte als Bester nur den 15. Platz.

Björndalen überquerte bei traumhaften Bedingungen unter Flutlicht mit einem Lächeln die Ziellinie. Mit seiner zwölften Medaille bei Winterspielen seit 1994 im heimischen Lillehammer ist er nun mit seinem großen Landsmann Björn Dählie gleichgezogen. Der Rekordweltmeister entschied das Rennen über 10 km bei seiner sechsten Olympia-Teilnahme trotz eines Schießfehlers für sich und geht damit am Montag als Favorit in die Verfolgung.

"Das war mein bestes Rennen"

Sollte Björndalen, der wegen seines Siegeshungers auch "der Kannibale" genannt wird, auch dort gewinnen, würde er Dählie auch als erfolgreichsten Olympia-Sportler aller Zeiten überholen. "Das war mein bestes Rennen", sagte Björndalen nach seinem Coup. Silber ging mit einem Rückstand von 1,3 Sekunden an den Österreicher Dominik Landertinger. Bronze holte sich der Tscheche Jaroslav Soukup (5,7 Sekunden zurück).

Eigentlich war vor dem Rennen ein weiteres Kapitel im Gigantenduell zwischen Björndalens Landsmann Emil Hegle Svendsen und dem französischen Gesamtweltcupsieger Martin Fourcade erwartet worden. Doch mit jeweils einem Schießfehler mussten sich die Topfavoriten in den Bergen von Krasnaja Poljana mit den Plätzen neun und sechs zufrieden geben.

Deutsche nicht in den Top 10

Den Sprung in die Top 10 haben die deutschen Skijäger in ihrer erfolgreichsten Olympia-Disziplin (viermal Gold, viermal Silber, einmal Bronze) trotz Medaillenhoffnungen gar nicht erst geschafft. Mit einer fehlerfreien Leistung am Schießstand hatte Simon Schempp 42,9 Sekunden Rückstand.

Bei der Sotschi-Generalprobe in Antholz hatte der 25-Jährige aus Uhingen zuletzt seine ersten beiden Weltcupsiege gefeiert - bestätigte diese Leistungen in der Loipe aber nicht. "Ich habe mich nicht ganz frisch gefühlt, auf der Strecke hat es nicht so gut funktioniert", sagte Schempp.

Olympia 2014 - Tag 1: Die besten Bilder
Tag 1: 40 Jahre und immer noch Weltspitze: Ole-Einar Björndalen ging nicht als Favorit in den 10-km-Sprint und holte doch Gold
© getty
1/17
Tag 1: 40 Jahre und immer noch Weltspitze: Ole-Einar Björndalen ging nicht als Favorit in den 10-km-Sprint und holte doch Gold
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-1/sotschi-2014-biathlon-eishockey-eisschnelllauf-freestyle-rodeln-skispringen-snowboard-langlauf.html
Es war die 12. Olympia-Medaille für den Norweger, der damit den Rekord seines Landsmanns Björn Dählie (l.) einstellte
© getty
2/17
Es war die 12. Olympia-Medaille für den Norweger, der damit den Rekord seines Landsmanns Björn Dählie (l.) einstellte
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-1/sotschi-2014-biathlon-eishockey-eisschnelllauf-freestyle-rodeln-skispringen-snowboard-langlauf,seite=2.html
Der Schweizer Jan Scherrer kam zwar im Slopestyle nicht mal ins Finale, aber immerhin hat die Unterhose gepasst...
© getty
3/17
Der Schweizer Jan Scherrer kam zwar im Slopestyle nicht mal ins Finale, aber immerhin hat die Unterhose gepasst...
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-1/sotschi-2014-biathlon-eishockey-eisschnelllauf-freestyle-rodeln-skispringen-snowboard-langlauf,seite=3.html
Die Snowboard-Artisten lieferten natürlich wieder spektakuläre Bilder
© getty
4/17
Die Snowboard-Artisten lieferten natürlich wieder spektakuläre Bilder
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-1/sotschi-2014-biathlon-eishockey-eisschnelllauf-freestyle-rodeln-skispringen-snowboard-langlauf,seite=4.html
Die Medaillengewinner: Gold für Sage Kotsenburg, Silber für Staale Sandbech, Bronze für Mark McMorris
© getty
5/17
Die Medaillengewinner: Gold für Sage Kotsenburg, Silber für Staale Sandbech, Bronze für Mark McMorris
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-1/sotschi-2014-biathlon-eishockey-eisschnelllauf-freestyle-rodeln-skispringen-snowboard-langlauf,seite=5.html
Medaillenzeremonie für die Slopstyle-Stars: Sage Kotsenburg (Zunge), Staale Sandbech (Haare), Marc McMorris (Kanada)
© getty
6/17
Medaillenzeremonie für die Slopstyle-Stars: Sage Kotsenburg (Zunge), Staale Sandbech (Haare), Marc McMorris (Kanada)
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-1/sotschi-2014-biathlon-eishockey-eisschnelllauf-freestyle-rodeln-skispringen-snowboard-langlauf,seite=6.html
Wer ist das? Felix Loch, der schnellste Mann der Welt in, oder besser: auf, einem Schlitten. Der Titelverteidiger führt nach zwei Läufen
© getty
7/17
Wer ist das? Felix Loch, der schnellste Mann der Welt in, oder besser: auf, einem Schlitten. Der Titelverteidiger führt nach zwei Läufen
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-1/sotschi-2014-biathlon-eishockey-eisschnelllauf-freestyle-rodeln-skispringen-snowboard-langlauf,seite=7.html
Karneval? Grand Prix? Nein, Eiskunstlauf. Nelli Zhiganchina und Alexander Gazsi warten auf ihre Wertung im Teamwettbewerb
© getty
8/17
Karneval? Grand Prix? Nein, Eiskunstlauf. Nelli Zhiganchina und Alexander Gazsi warten auf ihre Wertung im Teamwettbewerb
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-1/sotschi-2014-biathlon-eishockey-eisschnelllauf-freestyle-rodeln-skispringen-snowboard-langlauf,seite=8.html
Ganz schön orange: Sven Kramer (M.), Jan Blokhuijsen (l.) und Jorrit Bergsma dominierten die 5000 Meter der Eisschnellläufer
© getty
9/17
Ganz schön orange: Sven Kramer (M.), Jan Blokhuijsen (l.) und Jorrit Bergsma dominierten die 5000 Meter der Eisschnellläufer
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-1/sotschi-2014-biathlon-eishockey-eisschnelllauf-freestyle-rodeln-skispringen-snowboard-langlauf,seite=9.html
Das sind übrigens Kanadas Eishockey-Damen, die sich auf das Spiel gegen die Schweiz vorbereiten
© getty
10/17
Das sind übrigens Kanadas Eishockey-Damen, die sich auf das Spiel gegen die Schweiz vorbereiten
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-1/sotschi-2014-biathlon-eishockey-eisschnelllauf-freestyle-rodeln-skispringen-snowboard-langlauf,seite=10.html
Laura Grasemann heizt die Buckelpiste runter. Leider reichte es für die junge Deutsche nicht zum Einzug ins Finale
© getty
11/17
Laura Grasemann heizt die Buckelpiste runter. Leider reichte es für die junge Deutsche nicht zum Einzug ins Finale
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-1/sotschi-2014-biathlon-eishockey-eisschnelllauf-freestyle-rodeln-skispringen-snowboard-langlauf,seite=11.html
Skiathlon-Gold holte sich Marit Björgen! Wer denn auch sonst?!!!
© getty
12/17
Skiathlon-Gold holte sich Marit Björgen! Wer denn auch sonst?!!!
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-1/sotschi-2014-biathlon-eishockey-eisschnelllauf-freestyle-rodeln-skispringen-snowboard-langlauf,seite=12.html
Das erreichte auch Hedvig Wessel nicht. Die Norwegerin legte sich böse auf die Nase
© getty
13/17
Das erreichte auch Hedvig Wessel nicht. Die Norwegerin legte sich böse auf die Nase
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-1/sotschi-2014-biathlon-eishockey-eisschnelllauf-freestyle-rodeln-skispringen-snowboard-langlauf,seite=13.html
Gold ging an Justine Dufour-Lapointe (r.). Silber an ihre Schwester Chloe. Süß, was?
© getty
14/17
Gold ging an Justine Dufour-Lapointe (r.). Silber an ihre Schwester Chloe. Süß, was?
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-1/sotschi-2014-biathlon-eishockey-eisschnelllauf-freestyle-rodeln-skispringen-snowboard-langlauf,seite=14.html
Die US-Girls starteten mit einem 3:1-Sieg gegen Finnland ins Eishockey-Turnier
© getty
15/17
Die US-Girls starteten mit einem 3:1-Sieg gegen Finnland ins Eishockey-Turnier
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-1/sotschi-2014-biathlon-eishockey-eisschnelllauf-freestyle-rodeln-skispringen-snowboard-langlauf,seite=15.html
Bode Miller mit seiner Frau Morgan - Miller war im dritten Abfahrtstraining zum dritten Mal am schnellsten unterwegs
© getty
16/17
Bode Miller mit seiner Frau Morgan - Miller war im dritten Abfahrtstraining zum dritten Mal am schnellsten unterwegs
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-1/sotschi-2014-biathlon-eishockey-eisschnelllauf-freestyle-rodeln-skispringen-snowboard-langlauf,seite=16.html
Skeleton-Training der Damen: Die US-Amerikanerin Katie Uhlaender ist übrigens nicht die einzige Athletin mit eigenwilligem Helmdesign
© getty
17/17
Skeleton-Training der Damen: Die US-Amerikanerin Katie Uhlaender ist übrigens nicht die einzige Athletin mit eigenwilligem Helmdesign
/de/sport/diashows/1402/olympia/tag-1/sotschi-2014-biathlon-eishockey-eisschnelllauf-freestyle-rodeln-skispringen-snowboard-langlauf,seite=17.html
 

Erik Lesser (Frankenhain/1 Fehler), Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld/3) und Christoph Stephan (Oberhof/2) landeten auf den Plätzen 21, 34 und 57. Vor allem die extrem anspruchsvolle Laufrunde bereitete dem Quartett große Probleme. "Es war brutal hart vom ersten Meter an. Vielleicht habe ich die zwei Fehler nur geschossen, weil ich nur noch geschielt habe", sagte Stephan: "Es ist bitter, dass uns so ein Rennen ausgerechnet hier passiert. Einfach blöd."

Debakel wie in Vancouver?

Damit droht den deutschen Biathleten bereits nach dem ersten Rennen eine weitere Demütigung wie bei den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver, als die Männer erstmals in der Geschichte ohne Medaille geblieben waren.

Die Frauen um Medaillenkandidatin Andrea Henkel (Großbreitenbach) starten am Sonntag (15.30/18.30 Uhr MEZ/OZ) im Sprint über 7,5 km in die Winterspiele. Neben Doppel-Olympiasiegerin Henkel treten Evi Sachenbacher-Stehle (Reit im Winkl) sowie die Youngster Franziska Preuß (Haag) und Laura Dahlmeier (Partenkirchen) an.

Das Event im Re-Live


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie viele Medaillen holt Deutschland in Rio?

Olympia
0 bis 20
21 bis 40
41 bis 50
Mehr als 50

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.