Montag, 17.03.2014

Schneechaos in Sotschi

Deutsches Paralympic-Team sitzt fest

Ein Schneesturm verzögert die Abreise des deutschen Paralympic-Teams aus Sotschi. Damit ist auch unklar, ob der geplante Empfang der Delegation in Frankfurt stattfinden wird.

Die Schwarzmeerstadt Sotschi ist momentan fest im Griff des Unwetters
© getty
Die Schwarzmeerstadt Sotschi ist momentan fest im Griff des Unwetters

Ein Schneesturm verzögert die Abreise des deutschen Paralympic-Teams aus Sotschi. "19 nordische Athleten und Betreuer, davon drei Rollstuhlfahrer, sitzen in Krasnaja Poljana fest, weil keine Shuttle oder Gondeln auf den Berg fahren", sagte Friedhelm Julius Beucher, der Präsident des Deutschen Behindertensportverbands (DBS), dem SID.

In Sotschi warten zudem die deutsche Alpin-Gruppe auf die Abreise. "Die Straßen sind wegen umgestürzter Bäume gesperrt, orkanartige Schneestürme fegen durch die Stadt", sagte Beucher. Ob das deutsche Team noch am Montag zurück in die Heimat fliegen kann, steht noch nicht fest, da der Flughafen gesperrt ist.

Unklar ist damit auch, ob der Empfang der Mannschaft in Frankfurt am Montagabend stattfinden kann. Eine Delegation um Ole Schröder, den Parlamentarischen Staatssekretär des Bundesinnenministeriums, und Hessens Innenminister Peter Beuth sollen die Mannschaft am Frankfurter Flughafen begrüßen. Geplant war die Landung in Frankfurt für 18.35 Uhr.

SID ms jm


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie viele Medaillen holt Deutschland in Rio?

Olympia
0 bis 20
21 bis 40
41 bis 50
Mehr als 50

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.