Donnerstag, 06.02.2014

US-Regierung über mögliche Terroranschlägen

Zahnpasta-Bomben im Flugzeug?

Kurz vor der Eröffnung der Olympischen Winterspiele in Sotschi (7. bis 23. Februar) hat die US-Regierung ihre Warnungen vor möglichen Terroranschlägen für Reisende konkretisiert.

Das Thema Sicherheit hat ibei den Olympischen Spielen in Sotschi höchste Priorität
© getty
Das Thema Sicherheit hat ibei den Olympischen Spielen in Sotschi höchste Priorität

US-Airlines und internationale Fluggesellschaften wurden nach Angaben eines US-Regierungsvertreters vor in Zahnpasta-Tuben versteckten Sprengstoffen gewarnt, die im Vorfeld des Sport-Großereignisses speziell bei Flügen nach Russland zum Einsatz kommen könnten.

Das Heimatschutzministerium teilte in einem Statement aber auch mit, dass keine konkrete Bedrohung der öffentlichen Gefahr bekannt sei. Die Warnung an Partner im In- und Ausland erfolge als routinemäßige Vorsichtsmaßnahme, die Leitlinien für Reisen nach Sotschi der USA bleiben unverändert.

Vorfall in Wolograd

Zwei tödliche Anschläge in Wolgograd im vergangenen Dezember hatten die Sicherheitsbedenken vor den Spielen am Schwarzen Meer verstärkt. Rund 100.000 Sicherheitsleute sollen Sotschi zu einer Festung machen und die Sicherheit der Athleten und Besucher garantieren.

Die USA hatten zudem zwei Kriegsschiffe nach Russland geschickt und den amerikanischen Athleten dazu geraten, außerhalb des Olympischen Parks auf das Tragen ihrer offiziellen Kleidung zu verzichten. Auffällig ist dabei die Jacke mit zahlreichen patriotischen Emblemen.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie viele Medaillen holt Deutschland in Rio?

Olympia
0 bis 20
21 bis 40
41 bis 50
Mehr als 50

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.