Dienstag, 18.02.2014

Niederländischer Sportbund muss tief in die Tasche greifen

Teure Medaillenflut in Sotschi

Der niederländische olympische Sportbund NOCNSF ist von der Medaillenflut seiner Athleten in Sotschi überrascht worden. 382.500 Euro musste der Sportbund für die 17 Medaillen (5-7-5) nach 60 von 98 Wettbewerben bisher auf den Tisch legen.

Vor allem die niederländischen Eisschnellläufer sorgten für eine wahre Medaillenflut
© getty
Vor allem die niederländischen Eisschnellläufer sorgten für eine wahre Medaillenflut

Der NOCNSF-Vorsitzende André Bolhuis hat in Russland mit einem so großen Erfolg nicht gerechnet und im Gegensatz zu früheren Olympischen Spielen keine Versicherung für den Medaillenrausch abgeschlossen. Das berichtete der TV-Sender NOS.

Sorgen um ihre Prämien müssen sich die Sportler aber nicht machen. "Dieser Grund gefällt uns außergewöhnlich gut. Wir haben eine Spezialkasse, und wir werden sie wieder auffüllen. Das wird nicht auf Kosten anderer Sportarten passieren. Es gibt nichts Schöneres, als Menschen auf diese Art und Weise belohnen zu können", sagte Bolhuis.

Besonders die Eisschnellläufer haben bei den Winterspielen groß abgeräumt. Fünfmal Gold und insgesamt 16 Medaillen holten sie bisher, dazu gab es noch einmal Bronze im Shorttrack. Für einen Olympiasieg zahlen die Niederländer 30.000 Euro, 22.500 Euro gibt es für Silber, Bronze wird mit 15.000 Euro belohnt.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie viele Medaillen holt Deutschland in Rio?

Olympia
0 bis 20
21 bis 40
41 bis 50
Mehr als 50

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.