Donnerstag, 30.01.2014

Die ersten 14 deutschen Sportler

Pechstein und Co. in Sotschi gelandet

Die ersten 14 deutschen Sportler sind am Donnerstag wohlbehalten und gut gelaunt in der Olympia-Stadt Sotschi gelandet.

Claudia Pechstein tritt mit ihren fast 42 Jahren nochmal in Sotschi an
© getty
Claudia Pechstein tritt mit ihren fast 42 Jahren nochmal in Sotschi an

"Der erste Eindruck ist sehr gut. Die Leute sind sehr nett zu uns. Wir fühlen uns wohl", sagte die fünfmalige Olympiasiegerin Claudia Pechstein, die die 24-köpfige Delegation der deutschen Eisschnellläufer anführte.

Die Maschine der Lufthansa nahm aus Frankfurt/Main kommend extra eine neue Route und flog Sotschi über Tschechien, Ungarn und die Ukraine an, normalerweise nähern sich die Flieger der 340.000-Einwohner-Stadt über das Schwarze Meer.

"Die Stimmung im Team ist sehr gut. Die Volunteers haben uns hier sehr nett empfangen. Heute Abend gehen wir essen, morgen früh beginnen wir mit dem Training auf dem Eis", sagte Pressechef Klaus Dobbratz von der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG).

Das Wetter präsentierte sich gut eine Woche vor der Eröffnungsfeier sehr mild. Neun Grad plus und ein leichter Wind sorgten im Tal im olympischen Park von Sotschi für ein angenehmes Klima. Schnee war nur auf den Bergen im Hinterland auszumachen. Die Unterkünfte der Eisschnellläufer liegen gerade mal 30 Meter vom Schwarzen Meer entfernt. "Man hört beim Einschlafen das Rauschen der Wellen", sagte Dobbratz.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie viele Medaillen holt Deutschland in Rio?

Olympia
0 bis 20
21 bis 40
41 bis 50
Mehr als 50

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.