Freitag, 31.01.2014

Vor Neuwahlen

Bokel will im IOC weiter mitreden

Ex-Fechterin Claudia Bokel will auch weiterhin die Belange der Athleten im IOC vertreten. Zu Beginn der Woche muss sich die 40-Jährige als Vorsitzende der IOC-Athletenkommission den Neuwahlen in Sotschi stellen - denen sie optimistisch entgegenblickt.

Claudia Bokel ist vor den Neuwahlen optimistisch
© getty
Claudia Bokel ist vor den Neuwahlen optimistisch

"Ich bin zuversichtlich, weil meine Arbeit in den letzten Jahren gut war. Ich glaube, ich habe das Vertrauen der Athleten", sagte die studierte Chemikerin im Vorfeld der IOC-Session dem "SID" und fügte keck an: "Es wäre blöd, wenn ich nicht mehr dabei wäre."

Für die Athletenkommission ist Claudia Bokel noch für zwei Jahre gewählt. In Sotschi geht es um den Vorsitz und damit auch um den Verbleib in der mächtigen Exekutive. In diesem Gremium werden die wichtigsten Entscheidungen des IOC abgestimmt, es ist so etwas wie die Regierung in der Regierung.

Bokel hält nichts von Wahlkampf

16 Athleten haben ein Stimmmrecht, einen Wahlkampf hat Bokel nicht geführt. "Davon halte ich nichts", sagte die Degen-Weltmeisterin von 2001 und fügte selbstbewusst an: "Wenn ich es richtig gemacht habe, soll man mich wieder wählen. Wenn nicht, dann hilft auch kein Wahlkampf."

Zwei zentrale Themen bestimmen die Arbeit der Kommission. "Zum einen der Anti-Doping-Kampf, zum anderen die duale Karriere", sagt die im niederländischen Ter Apel geborene Bokel, die bei Olympia 2012 in London die Rolle der ersten Athletensprecherin übertragen bekommen hatte.

Insbesondere die berufliche Absicherung der Leistungssportler unter dem Stichwort "Duale Karriere" ist Bokel ein großes Anliegen. In den letzten Monaten hat sie zur Beratung allein in Afrika acht Länder besucht und mit 400 Sportlern gesprochen. "Wir haben eine Plattform für Online-Learning eingerichtet. Das hat viele Gespräche nötig gemacht", sagt Bokel.

Sexy Sotschi: Die heißesten Teilnehmerinnen bei Olympia
Neben sportlichen Höchstleistungen hat Sotschi auch optisch einiges zu bieten: Gracie Gold beispielsweise kämpft auf dem Eis um Gold
© getty
1/19
Neben sportlichen Höchstleistungen hat Sotschi auch optisch einiges zu bieten: Gracie Gold beispielsweise kämpft auf dem Eis um Gold
/de/sport/diashows/sexy-sotschi/sexy-sotschi-diashow-olympia-winterspiele-2014-maze-gut-hendrickson-chu.html
Kiira Korpi will dies ebenfalls. Die hübsche Finnin sieht sich vor Gracie - wer könnte bei diesem Blick schon widersprechen
© getty
2/19
Kiira Korpi will dies ebenfalls. Die hübsche Finnin sieht sich vor Gracie - wer könnte bei diesem Blick schon widersprechen
/de/sport/diashows/sexy-sotschi/sexy-sotschi-diashow-olympia-winterspiele-2014-maze-gut-hendrickson-chu,seite=2.html
Auch Ashley Wagner weiß in dieser Hinsicht zu überzeugen
© getty
3/19
Auch Ashley Wagner weiß in dieser Hinsicht zu überzeugen
/de/sport/diashows/sexy-sotschi/sexy-sotschi-diashow-olympia-winterspiele-2014-maze-gut-hendrickson-chu,seite=3.html
Keine Skipperin bewegt den Stein so elegant wie Anna Sidorova. Mit Russland will sie eine Medaille
© getty
4/19
Keine Skipperin bewegt den Stein so elegant wie Anna Sidorova. Mit Russland will sie eine Medaille
/de/sport/diashows/sexy-sotschi/sexy-sotschi-diashow-olympia-winterspiele-2014-maze-gut-hendrickson-chu,seite=4.html
Jamie Anderson macht auch ohne ihr Snowboard stets eine sehr gute Figur
© getty
5/19
Jamie Anderson macht auch ohne ihr Snowboard stets eine sehr gute Figur
/de/sport/diashows/sexy-sotschi/sexy-sotschi-diashow-olympia-winterspiele-2014-maze-gut-hendrickson-chu,seite=5.html
Auch Snowboarderin Hannah Teter ist wieder am Start - leider nicht in diesem Outfit
© getty
6/19
Auch Snowboarderin Hannah Teter ist wieder am Start - leider nicht in diesem Outfit
/de/sport/diashows/sexy-sotschi/sexy-sotschi-diashow-olympia-winterspiele-2014-maze-gut-hendrickson-chu,seite=6.html
Apropos Snowboard... Für ihr Lächeln verdient die Norwegerin Silje Norendal auf jeden Fall Gold
© getty
7/19
Apropos Snowboard... Für ihr Lächeln verdient die Norwegerin Silje Norendal auf jeden Fall Gold
/de/sport/diashows/sexy-sotschi/sexy-sotschi-diashow-olympia-winterspiele-2014-maze-gut-hendrickson-chu,seite=7.html
Die Skispringerin Sarah Hendrickson ist auch optisch eine Überfliegerin
© getty
8/19
Die Skispringerin Sarah Hendrickson ist auch optisch eine Überfliegerin
/de/sport/diashows/sexy-sotschi/sexy-sotschi-diashow-olympia-winterspiele-2014-maze-gut-hendrickson-chu,seite=8.html
Isabella Laböck war schon mal im Playboy zu sehen - und wurde im Januar 2013 Snowboard-Weltmeisterin
© getty
9/19
Isabella Laböck war schon mal im Playboy zu sehen - und wurde im Januar 2013 Snowboard-Weltmeisterin
/de/sport/diashows/sexy-sotschi/sexy-sotschi-diashow-olympia-winterspiele-2014-maze-gut-hendrickson-chu,seite=9.html
Tina Maze in Lederhosn? Sachen gibt's - steht ihr aber trotzdem
© getty
10/19
Tina Maze in Lederhosn? Sachen gibt's - steht ihr aber trotzdem
/de/sport/diashows/sexy-sotschi/sexy-sotschi-diashow-olympia-winterspiele-2014-maze-gut-hendrickson-chu,seite=10.html
Anna Fenninger strahlt geradezu mit Maze um die Wette - eine Siegerin ist nicht auszumachen
© getty
11/19
Anna Fenninger strahlt geradezu mit Maze um die Wette - eine Siegerin ist nicht auszumachen
/de/sport/diashows/sexy-sotschi/sexy-sotschi-diashow-olympia-winterspiele-2014-maze-gut-hendrickson-chu,seite=11.html
Die frühere Leichtathletin Lolo Jones trägt nun zwar mehr Stoff, muss aber dennoch auf den ersten Metern für ihr Bob-Team alles rausholen
© getty
12/19
Die frühere Leichtathletin Lolo Jones trägt nun zwar mehr Stoff, muss aber dennoch auf den ersten Metern für ihr Bob-Team alles rausholen
/de/sport/diashows/sexy-sotschi/sexy-sotschi-diashow-olympia-winterspiele-2014-maze-gut-hendrickson-chu,seite=12.html
Lara Gut ist bei Skirennen immer ein Augenschmaus
© getty
13/19
Lara Gut ist bei Skirennen immer ein Augenschmaus
/de/sport/diashows/sexy-sotschi/sexy-sotschi-diashow-olympia-winterspiele-2014-maze-gut-hendrickson-chu,seite=13.html
Apropos Lara Gut: Auch Julia Mancuso kann sich sehen lassen
© getty
14/19
Apropos Lara Gut: Auch Julia Mancuso kann sich sehen lassen
/de/sport/diashows/sexy-sotschi/sexy-sotschi-diashow-olympia-winterspiele-2014-maze-gut-hendrickson-chu,seite=14.html
Noelle Pikus-Pace hingegen versucht sich beim Skeleton
© getty
15/19
Noelle Pikus-Pace hingegen versucht sich beim Skeleton
/de/sport/diashows/sexy-sotschi/sexy-sotschi-diashow-olympia-winterspiele-2014-maze-gut-hendrickson-chu,seite=15.html
US-Girl Gretchen Bleiler geht mit ihrem Snowboard an den Start - und hat irgendwie ein bisschen was von Cameron Diaz
© getty
16/19
US-Girl Gretchen Bleiler geht mit ihrem Snowboard an den Start - und hat irgendwie ein bisschen was von Cameron Diaz
/de/sport/diashows/sexy-sotschi/sexy-sotschi-diashow-olympia-winterspiele-2014-maze-gut-hendrickson-chu,seite=16.html
Auch auf dem roten Teppich fühlt sich Allison Baver inzwischen heimisch...
© getty
17/19
Auch auf dem roten Teppich fühlt sich Allison Baver inzwischen heimisch...
/de/sport/diashows/sexy-sotschi/sexy-sotschi-diashow-olympia-winterspiele-2014-maze-gut-hendrickson-chu,seite=17.html
...Snowboarderin Torah Bright (r.) hat ebenfalls durchaus Potential als Model
© getty
18/19
...Snowboarderin Torah Bright (r.) hat ebenfalls durchaus Potential als Model
/de/sport/diashows/sexy-sotschi/sexy-sotschi-diashow-olympia-winterspiele-2014-maze-gut-hendrickson-chu,seite=18.html
Das Kleid steht ihr außerordentlich gut: Langläuferin Therese Johaug
© getty
19/19
Das Kleid steht ihr außerordentlich gut: Langläuferin Therese Johaug
/de/sport/diashows/sexy-sotschi/sexy-sotschi-diashow-olympia-winterspiele-2014-maze-gut-hendrickson-chu,seite=19.html
 

Bislang hat sie ihren Job ehrenamtlich ausgeübt. "Das geht, wenn man zwischendurch mal einen Vortrag hält und einen nicht ganz so teuren Lebensstil pflegt", sagt sie. Nun aber will sie wieder arbeiten. In Frankfurt/Main hat Bokel einen Job in einer Personalberatung: "Das würde auch als Sprecherin der Athletenkommission funktionieren."

Verbindung zu Bach

Mit IOC-Präsident Thomas Bach verbindet Claudia Bokel eine Menge. Beide waren erfolgreiche Fechter, beiden gehörten dem FC Tauberbischofsheim an, beide sitzen im IOC. "Er hat jetzt die Chance, die Weichen für eine neue Zukunft im IOC zu stellen", sagt Bokel über den 60-jährigen Bach, der im September 2013 zum ersten deutschen IOC-Chef gewählt worden war.

Bokel traut Bach schon in Sotschi zu, seine Reformwünsche im IOC durchzusetzen. Erste Ansätze habe es bereits bei der letzten Sitzung der Exekutive gegeben, als der IOC-Chef zehn Millionen Euro für die Bekämpfung der Manipulation im Sport und weitere zehn Millionen für den Anti-Doping-Kampf zur Verfügung stellte. "Das haben wir alles vorher durchgesprochen. Es ist gut, wenn solche Dinge nicht einfach von oben durchgedrückt werden", sagt Bokel.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie viele Medaillen holt Deutschland in Rio?

Olympia
0 bis 20
21 bis 40
41 bis 50
Mehr als 50

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.