Freitag, 17.01.2014

DOSB-Präsident Alfons Hörmann

Deutsche Medaillenziele "ehrgeizig"

Präsident Alfons Hörmann vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) hat die deutschen Medaillenziele für die Winterspiele 2014 in Sotschi (7. bis 23. Februar) als "ambitioniert und ehrgeizig" bezeichnet.

Alfons Hörmann (r.) ist erst seit Dezember 2013 Präsident des DOSB
© getty
Alfons Hörmann (r.) ist erst seit Dezember 2013 Präsident des DOSB

Das Ergebnis von Vancouver zu wiederholen, sei "eine große Herausforderung", sagte Hörmann dem Reutlinger General-Anzeiger und stellte damit die Zielsetzung seines eigenen Generaldirektors Michael Vesper in Frage.

In Vancouver 2010 hatte die deutsche Mannschaft 30 Medaillen, davon zehn goldene gewonnen und in der Nationenwertung Platz zwei hinter Gastgeber Kanada belegt.

"Wir wollen mindestens so gut abschneiden wie vor vier Jahren in Vancouver, und da haben wir insgesamt 30 Medaillen geholt", hatte Vesper dem Sport-Informations-Dienst (SID) gesagt. Vesper ist in Sotschi zum dritten Mal "Chef de Mission".

Zukünftige Sportförderung ein Thema

Zum Problem der deutschen Spitzensportförderung sagte Hörmann: "Es gibt finanzielle und strukturelle Probleme, aber wir können nicht immer nur mehr Geld fordern. Es ist auch unsere ureigene Aufgabe, die Strukturen zu verbessern."

Hörmann hatte zuletzt mit Bundesinnenminister Thomas de Maizière über die zukünftige Sportförderung der Bundesregierung gesprochen: "Wir werden fair und professionell nach Lösungen suchen und uns die Bälle zuspielen."


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie viele Medaillen holt Deutschland in Rio?

Olympia
0 bis 20
21 bis 40
41 bis 50
Mehr als 50

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.