Dienstag, 17.12.2013

Ex-Frau von Paul McCartneys

Heather Mills nicht nach Sotschi

Die Ex-Frau von Beatles-Star Paul McCartney, Heather Mills, hat ihre Hoffnungen auf einen Start bei den Paralympischen Spielen in Sotschi begraben müssen. Die 45-Jährige hatte beim Britischen Behinderten-Skiverband mit Ausrüstung trainiert, die nicht vom Internationalen Paralympischen Komittee zugelassen ist.

Heather Mills muss auf einen Start in Sotschi verzichten
© getty
Heather Mills muss auf einen Start in Sotschi verzichten
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Zudem war Mills zuletzt durch eine Verletzung zurückgeworfen worden. Das ehemalige Model Mills verlor bei einem Verkehrsunfall im Jahr 1993 den linken Unterschenkel. Seit Längerem trainierte Mills beim BDST für einen Start in Sotschi.

Das könnte Sie auch interessieren
Thomas Nolte ist trotz guter Ausgangsposition nach dem Slalom leer ausgegangen

Super-Kombination: Nolte verpasst Medaille

Anna Schaffelhuber holte in der Super-Kombination das siebte Gold für Deutschland

Schaffelhuber gewinnt viertes Gold im vierten Rennen

Andrea Rothfuss hat sich auch in der Super-Kombination eine Medaille erkämpft

Rothfuss gewinnt Silber in der Super-Kombination


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie viele Medaillen holt Deutschland in Rio?

Olympia
0 bis 20
21 bis 40
41 bis 50
Mehr als 50

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.