Olympia

Viertes Gold für Kanada im Skeleton

SID
Jon Montgomery wurde 2007 erstmals kanadischer Meister im Skeleton
© Getty

Skeletonfahrer Jon Montgomery hat die vierte Goldmedaille für Kanada bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver gewonnen.

Der 30-Jährige lag nach vier Läufen auf der Bahn im Whistler Sliding Centre sieben Hundertstelsekunden vor dem Letten Martins Dukurs, der vor dem letzten Durchgang noch geführt wurde.

Bronze holte sich der Russe Alexander Tretjakow. Ohne Chance im Medaillenkampf waren die drei deutschen Starter. Frank Rommel aus Zella-Mehlis, Sandro Stielicke aus Winterberg und Michi Halilovic vom Königssee belegten die Plätze 7, 10 und 13.

Silber und Bronze für Skeleton-Damen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung