Olympia

"Bruder-Duell" geht an Tschechien

SID
Jaromir Jagr (r.) sorgte für den 3:1-Endstand gegen den Nachbarn Slowakei
© Getty

Tschechien hat sein Auftaktspiel im olympischen Eishockey-Turnier gewonnen. Im "Bruder-Duell" gegen die Slowakei siegten die Tschechen mit 3:1.

Ex-Weltmeister Tschechien hat bei den Winterspielen in Vancouver das "Bruder-Duell" gegen die Slowakei gewonnen und einen erfolgreichen Auftakt ins olympische Turnier hingelegt.

Der Olympiasieger von 1998 siegte gegen das slowakische Team 3:1 (1:0, 2:1, 0:0) und schob sich hinter Mitfavorit Russland auf Tabellenplatz zwei der Gruppe B.

Die Treffer für die Tschechen erzielten Patrik Elias (10.), Tomas Plekanec (40.) sowie der frühere NHL-Star Jaromir Jagr (38.) zwei Tage nach seinem 38. Geburtstag. Marian Gaborik gelang für die Slowakei nur das zwischenzeitliche 1:1.

Im ersten Spiel der Gruppe B hatten die von Superstar Alexander Owetschkin angeführten Russen 8:2 gegen Lettland gewonnen.

Kanada feiert größte Eishockey-Party der Welt

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung