Dienstag, 02.03.2010

Olympia 2010

Hoher Verlust trotz guter Quoten

Der US-Fernsehsender NBC hat durch die Übertragungen von den Olympischen Winterspielen in Vancouver einen Verlust von 250 Millionen Dollar verzeichnet.

Kanada gewann sogar die Medaillenwertung der Winterspiele 2010
© Getty
Kanada gewann sogar die Medaillenwertung der Winterspiele 2010

Das gab der Sender einen Tag nach Ende der Wettbewerbe in Kanada bekannt. Ursprünglich war NBC, das die US-Rechte für den Rekordpreis von 820 Millionen Dollar (606,6 Millionen Euro) erworben hatte, von einem Minus in Höhe von lediglich 200 Millionen Dollar (147,96 Millionen Euro) ausgegangen.

Den roten Zahlen, die auf geringere Einnahmen beim Verkauf von Werbespots durch die Wirtschaftskrise zurückzuführen sind, stehen bei NBC allerdings zufriedenstellende Quoten gegenüber.

Zweitbestes Winterspielergebnis

Durchschnittlich 24,4 Millionen Zuschauer an den 17 Olympia-Tagen bedeuteten nach aktuellen Senderangaben das zweitbeste Ergebnis bei Winterspielen nach Lillehammer 1994 (43,2 Millionen Zuschauer).

Allerdings hatte NBC nach dem Minus-Rekord von Turin 2006 (20,2) auch für die Winterspiele 2002 in Salt Lake City (31,9), 1992 in Albertville (29,0) und 1998 in Nagano (25,1) höhere Werte als für Vancouver veröffentlicht. Im Olympia-Zeitraum war NBC mit seiner Durchschnittsquote auf jeden Fall der Sieger auf dem TV-Markt der USA.

Die drei NBC-Rivalen ABC, CBS und Fox kamen zusammen lediglich auf 22,3 Millionen. Erstmals auch übertraf der Zuspruch der TV-Zuschauer für die Olympia-Berichterstattung die Quote für die Fox-Castingshow 'American Idol´, die bisher alle direkten Duelle mit Olympia-Sendungen gewonnenn hatte.

Medwedew fordert Rücktritt russischer Trainer


Diskutieren Drucken Startseite
SPOX.TV

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.