Olympia 2010

Bach bilanziert Happy End

SID
Montag, 01.03.2010 | 10:42 Uhr
Thomas Bach gewann im Florett Olympisches Mannschaftsgold 1976
© Getty
Advertisement
NFL
Live
Raiders @ Redskins
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. September
MLB
Royals @ Yankees
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
26. September
DAZN ONLY Golf Channel
Presidents Cup
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
27. September
MLB
Blue Jays @ Red Sox
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
28. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
29. September
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Primera División
Celta Vigo -
Girona
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
J1 League
Niigata -
Kobe
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
30. September
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
MLB
Blue Jays @ Yankees
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
MLB
Reds @ Cubs
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
NFL
Saints -
Dolphins
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
NFL
RedZone -
Week 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
NFL
Redskins @ Chiefs
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
NFL
Patriots @ Buccaneers
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Die 21. Olympischen Spiele sind Geschichte, DOSB-Präsident Thomas Bach zieht abschließend eine positive Bilanz: "Die Mannschaft war ein glänzender Botschafter für München 2018."

Die Winterspiele der Rekorde in Vancouver endeten für Kanada mit dem fast hollywoodreifen Happy End und für Deutschland mit der zweitgrößten Medaillenzahl der Geschichte (30). Während die zuvor bei zwei Heimspielen sieglosen Kanadier mit dem 3:2 im Eishockey-Krimi gegen die USA mit 14 Siegen einen Gold-Rekord bei Winterspielen aufstellten, schraubte das US-Team den Medaillenrekord auf 37. "Titelverteidiger" Deutschland landete mit einer starken Bilanz auf Platz zwei.

"Kein Tag blieb ohne deutsche Medaille. Die Mannschaft war ein glänzender Botschafter für unser Land und unsere Bewerbung um die Winterspiele 2018 in München", bilanzierte Thomas Bach, der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), nach dem finalen Silber von Axel Teichmann im 50-km-Langlauf.

Platz eins wäre erneut möglich gewesen, wenn Deutschland in den 20 seit 1992 etablierten neuen Disziplinen Shorttrack (acht), Snowboard und Ski-Freestyle (je sechs) nicht medaillenlos, sondern annähernd so erfolgreich gewesen wäre wie Kanada (sechs Gold) und die USA (drei).

Platz eins im "ewigen" Medaillenspiegel dank Frauen-Power

Vor allem der Frauen-Power ist es zu verdanken, dass Deutschland nach dem 4,8 Millionen Euro teuren Projekt Vancouver erstmals Spitzenreiter im "ewigen" Medaillenspiegel ist: Mit 129 Goldmedaillen wurde das nur dreimal siegreiche Russland (124) überflügelt, das als Gastgeber der nächsten Winterspiele vier Jahre vor Sotschi 2014 eine traurige Figur abgab. Die deutschen Frauen holten das meiste Gold und die meisten Medaillen (8-6-4) aller Nationen, gefolgt von Kanada (5-6-3).

Vancouver wird nach dem 16-tägigen Wettstreit der Rekordzahl von 2631 Athleten aus 82 Ländern als Olympia der Kontraste in die Geschichte eingehen: Selten zuvor erlebte die Welt, dass der Schauplatz der Spiele unter der Begeisterung der Menschen so vibrierte wie die Traumstadt am Pazifik. Doch acht der 86 Olympiasiege wurden exakt dort bejubelt, wo am Tag der Eröffnung das Leben des georgischen Rodlers Nodar Kumaritaschwili bei einem Unfall sein jähes Ende fand.

"The Games must go on"

"The Games must go on" war das Motto - wie schon 1972 nach dem Olympia-Attentat von München. Die Absage der Bob-, Rodel- und Skeleton-Entscheidungen im umstrittenen Eiskanal von Whistler war für Organisatoren und das Internationale Olympische Komitee (IOC) kein Weg. Somit war die makabre Konsequenz, dass zwei Wochen lang dort Medaillen gefeiert wurden, wo der erste tödliche Unfall in der Geschichte von Winter-Olympia die Spiele geschockt hatte.

"Das IOC und das Organisationskomitee haben nach diesem Ereignis, das weiter schmerzt, richtig gehandelt", sagte am Schlusstag Jacques Rogge. Der IOC-Präsident will nach dem Untersuchungsbericht des Staatsanwaltes sehen, ob Schlüsse für die Zukunft der Spiele zu ziehen sind.

Rogge nannte die von weltweit 3,5 Milliarden Menschen am Bildschirm verfolgten Wettkämpfe "exzellente und sehr freundliche Spiele", sie seien "von Menschen umarmt" worden. Doch auch 2014 erwarte er gute Spiele. Rogge: "Die Leute aus Sotschi haben in Vancouver viel gelernt. Und ich habe schon positive Antwort auf meine schriftliche Ansage, beim Bau des Eiskanals sei Sicherheit oberstes Gebot."

"Schwarze Null" statt Gewinn

Zweifel an der Eignung von Sotschi bleiben dennoch - nicht nur, weil dort noch höhere Temperaturen zu erwarten sind als in Vancouver, wo der wärmste Februar seit 114 Jahren das Organisations-Komitee VANOC unter dem unermüdlichen John Furlong an den Rand der Belastbarkeit brachte. Die Mehrkosten für das Heranschaffen tausender Tonnen Schnees und andere ungeplante Ausgaben führten dazu, dass statt eines Gewinns im 1,15-Milliarden-Euro-Etat laut IOC-Vizepräsident Thomas Bach "eine schwarze Null" stehen wird.

Eine Null stand quasi auch in der Doping-Bilanz. Nach zwei mit Verwarnungen geahndeten Stimulans-Fällen von Eishockeyspielern könnte sich Rogge wie bei den sechs nachträglich positiv getesteten Athleten der Sommerspiele 2008 in Peking ein Nachspiel vorstellen: "Die Proben lagern bis 2018 für weitere Analysen. Das Wissen darum hat abgeschreckt, auch deshalb gab es hier so wenig Fälle."

Silber für Teichmann im 50-km-Klassiker

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung