Olympia

260.000 Euro für Italiens Olympiasieger

SID
Donnerstag, 11.02.2010 | 12:13 Uhr
Im Olympic Oval in Richmond (südlich von Vancouver) gehen die Eisschnelläufer an den Start
© Getty

Italiens Olympiasieger dürfen sich über einen warmen Geldregen von insgesamt 260.000 Euro freuen.

Neben den 140.000 Euro Prämie für eine Goldmedaille überweist Italiens NOK CONI den Siegern von Vancouver für die kommenden vier Jahre bis zu den Winterspielen in Sotschi jährlich 30.000 Euro.

Beim CONI macht man sich aber keine allzu großen Sorgen über die möglichen finanziellen Belastungen. "Unsere Mannschaft in Vancouver ist zwar wettbewerbsfähig, aber die Resultate von Turin sind nicht erreichbar", sagte Delegationschef Raffaele Pagnozzi. Bei ihren Heimspielen hatten die Italiener fünf Goldmedaillen gewonnen.

Startverbot für 30 Athleten wegen Dopingdelikten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung