Freitag, 12.02.2010

Olympia 2010

Wetter-Kapriolen bereiten weiter Sorgen

Regen in Vancouver, Schneesturm in Whistler und Nebel in Cypress Mountain: Das Wetterchaos hat die Spiele fest im Griff und könnte die Wettbewerbe gleich kräftig durcheinanderwirbeln.

In allen Wettkampforten wird fleißig präpariert. Aber gegen das Wetter ist man machtlos
© Getty
In allen Wettkampforten wird fleißig präpariert. Aber gegen das Wetter ist man machtlos

Der Himmel über Olympia weint, doch die Gastgeber bleiben trotz der trüben Aussichten (noch) gelassen. "Es liegt ein Lächeln über der Stadt. Wir erwarten fantastische Tage und Nächte", sagte John Furlong, der Präsident des Organisationskomitees VANOC.

Was der OK-Chef aber verschweigt: Die Wetterprognose ist nicht rosig. Für das Wochenende ist weiterer Regen angesagt. Vor allem die alpinen Skistars wie Maria Riesch und Bode Miller sowie Snowboarder und Freestyler bangen um ihre Wettbewerbe und schicken Stoßgebete zum grauen Himmel.

Die Sportstätten der Olympischen Winterspiele 2010
Hier findet am 12. Februar die Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele 2010 in Vancouver statt. 59.841 Zuschauer können das Spektakel im BC Place Stadium bewundern
© Imago
1/18
Hier findet am 12. Februar die Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele 2010 in Vancouver statt. 59.841 Zuschauer können das Spektakel im BC Place Stadium bewundern
/de/sport/diashows/olympia-2010-sportstaetten/olympia-2010-sportstaetten.html
Zudem wird das Stadion, in dem sonst Football-Spiele stattfinden, auch Ort der Siegerehrungen und der Schlussfeierlichkeiten sein
© Imago
2/18
Zudem wird das Stadion, in dem sonst Football-Spiele stattfinden, auch Ort der Siegerehrungen und der Schlussfeierlichkeiten sein
/de/sport/diashows/olympia-2010-sportstaetten/olympia-2010-sportstaetten,seite=2.html
Bei Nacht bietet das BC Place Stadium, am Nordufer des Meeresarmes False Creek gelegen, einen spektakulären Anblick
© Imago
3/18
Bei Nacht bietet das BC Place Stadium, am Nordufer des Meeresarmes False Creek gelegen, einen spektakulären Anblick
/de/sport/diashows/olympia-2010-sportstaetten/olympia-2010-sportstaetten,seite=3.html
Das Pacific Coliseum in Vancouver wird Austragungsort der Eiskunstlaufwettbewerbe sein. 16.281 Zuschauer fasst die 1967 gebaute Arena
© Imago
4/18
Das Pacific Coliseum in Vancouver wird Austragungsort der Eiskunstlaufwettbewerbe sein. 16.281 Zuschauer fasst die 1967 gebaute Arena
/de/sport/diashows/olympia-2010-sportstaetten/olympia-2010-sportstaetten,seite=4.html
Innenansicht des Pacific Coliseums. Im Medaillenspiegel beim Olympischen Eiskunstlauf stehen übrigens die Russen unangefochten an erster Stelle (Insgesamt 49 Medaillen)
© Imago
5/18
Innenansicht des Pacific Coliseums. Im Medaillenspiegel beim Olympischen Eiskunstlauf stehen übrigens die Russen unangefochten an erster Stelle (Insgesamt 49 Medaillen)
/de/sport/diashows/olympia-2010-sportstaetten/olympia-2010-sportstaetten,seite=5.html
Im Olympic Oval in Richmond (südlich von Vancouver) gehen die Eisschnellläufer an den Start. Das Stadion hat eine Kapazität von 8.000 Zuschauern
© Imago
6/18
Im Olympic Oval in Richmond (südlich von Vancouver) gehen die Eisschnellläufer an den Start. Das Stadion hat eine Kapazität von 8.000 Zuschauern
/de/sport/diashows/olympia-2010-sportstaetten/olympia-2010-sportstaetten,seite=6.html
Die UBC Thunderbird Arena in Vancouver ist eine von zwei Hallen, in denen die Eishockey-Partien stattfinden werden
© Imago
7/18
Die UBC Thunderbird Arena in Vancouver ist eine von zwei Hallen, in denen die Eishockey-Partien stattfinden werden
/de/sport/diashows/olympia-2010-sportstaetten/olympia-2010-sportstaetten,seite=7.html
In der Thunderbird Arena wird Gastgeber Kanada auf Medaillen hoffen können. Schließlich ist Eishockey die Königsdisziplin Kanadas
© Imago
8/18
In der Thunderbird Arena wird Gastgeber Kanada auf Medaillen hoffen können. Schließlich ist Eishockey die Königsdisziplin Kanadas
/de/sport/diashows/olympia-2010-sportstaetten/olympia-2010-sportstaetten,seite=8.html
Zweiter Austragungsort für Eishockey-Spiele ist der Canada Hockey Place in Vancouver. 18.630 Zuschauer können hier ihre Teams anfeuern
© Imago
9/18
Zweiter Austragungsort für Eishockey-Spiele ist der Canada Hockey Place in Vancouver. 18.630 Zuschauer können hier ihre Teams anfeuern
/de/sport/diashows/olympia-2010-sportstaetten/olympia-2010-sportstaetten,seite=9.html
Die kanadischen Eishockey-Herren konnten bereits sieben mal Gold holen, nur die Russen sind da erfolgreicher (acht Goldmedaillen)
© Imago
10/18
Die kanadischen Eishockey-Herren konnten bereits sieben mal Gold holen, nur die Russen sind da erfolgreicher (acht Goldmedaillen)
/de/sport/diashows/olympia-2010-sportstaetten/olympia-2010-sportstaetten,seite=10.html
Innenansicht des Vancouver Olympic Centres. 6.000 Zuschauer können der Jagd auf die Medaillen im Curling beiwohnen
© Imago
11/18
Innenansicht des Vancouver Olympic Centres. 6.000 Zuschauer können der Jagd auf die Medaillen im Curling beiwohnen
/de/sport/diashows/olympia-2010-sportstaetten/olympia-2010-sportstaetten,seite=11.html
Whistler Creekside ist der Austragungsort für die alpinen Skiwettbewerbe. Es gehört zum Skigebiet Whistler Blackcomb - dem größten Skibereich in Nordamerika
© Imago
12/18
Whistler Creekside ist der Austragungsort für die alpinen Skiwettbewerbe. Es gehört zum Skigebiet Whistler Blackcomb - dem größten Skibereich in Nordamerika
/de/sport/diashows/olympia-2010-sportstaetten/olympia-2010-sportstaetten,seite=12.html
Die Skisprungschanzen im Whistler Olympic Park. Sowohl die Skispringer als auch die Kombinierer werden hier auf Medaillenjagd gehen
© Imago
13/18
Die Skisprungschanzen im Whistler Olympic Park. Sowohl die Skispringer als auch die Kombinierer werden hier auf Medaillenjagd gehen
/de/sport/diashows/olympia-2010-sportstaetten/olympia-2010-sportstaetten,seite=13.html
Ein Teil der Loipe im Whistler Olympic Park. Hier werden Biathleten, Langläufer und Kombinierer um Medaillen kämpfen. Allen voran hoffentlich die Deutschen
© Imago
14/18
Ein Teil der Loipe im Whistler Olympic Park. Hier werden Biathleten, Langläufer und Kombinierer um Medaillen kämpfen. Allen voran hoffentlich die Deutschen
/de/sport/diashows/olympia-2010-sportstaetten/olympia-2010-sportstaetten,seite=14.html
Der Schießstand im Whistler Olympic Park. Hier heißt es Ruhe bewahren für Andrea Henkel und Co.
© Imago
15/18
Der Schießstand im Whistler Olympic Park. Hier heißt es Ruhe bewahren für Andrea Henkel und Co.
/de/sport/diashows/olympia-2010-sportstaetten/olympia-2010-sportstaetten,seite=15.html
Am Cypress Mountain in West Vancouver werden die Freestyle-Skifahrer und Snowboarder ihr Bestes geben
© Imago
16/18
Am Cypress Mountain in West Vancouver werden die Freestyle-Skifahrer und Snowboarder ihr Bestes geben
/de/sport/diashows/olympia-2010-sportstaetten/olympia-2010-sportstaetten,seite=16.html
Die deutsche Bob-Pilotin Sandra Kiriasis und die Anschieberin Patricia Polifka im Whistler Sliding Centre. Hier werden die Wettbewerbe im Bob, Rodeln und Skeleton ausgefochten
© Imago
17/18
Die deutsche Bob-Pilotin Sandra Kiriasis und die Anschieberin Patricia Polifka im Whistler Sliding Centre. Hier werden die Wettbewerbe im Bob, Rodeln und Skeleton ausgefochten
/de/sport/diashows/olympia-2010-sportstaetten/olympia-2010-sportstaetten,seite=17.html
Das Wahrzeichen der Olympischen Winterspiele: Ein Inuksuk aus Stein auf dem Whistler Mountain. Diese Figur ist auch Teil des Logos der Olympischen Winterspiele in Vancouver
© Imago
18/18
Das Wahrzeichen der Olympischen Winterspiele: Ein Inuksuk aus Stein auf dem Whistler Mountain. Diese Figur ist auch Teil des Logos der Olympischen Winterspiele in Vancouver
/de/sport/diashows/olympia-2010-sportstaetten/olympia-2010-sportstaetten,seite=18.html
 

Wetter schlägt auf die Stimmung

Die Männer-Abfahrt am Samstag ist ebenso gefährdet wie die Super-Kombination der Frauen am Sonntag. "Ich mache mir ernsthaft Sorgen", sagte Gian-Franco Kasper, Präsident des Internationalen Skiverbandes FIS.

Bei einigen Sportlern schlägt das miese Wetter bereits auf die Stimmung. "Der nasse Schnee nervt schon und bringt Probleme in der Anlaufgeschwindigkeit", sagte Kombinierer Björn Kircheisen.

Dagegen hat Michael Vesper seine ganz eigene Betrachtungsweise: "Durch das schlechte Wetter kommt die betörende Natur hier in Kanada nicht zum Tragen. Und die Sportler haben Probleme mit der Sicht, das ist einfach für alle unbefriedigend", sagte der Generalsekretär des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).

Keinen Grund zur Sorge sieht Felix Loch. Der Schneefall störe ihn nicht, sagte der Rodel-Weltmeister: "Wichtig und schön wäre es, wenn die Bedingungen im Rennen genauso sind wie im Training. Ich hoffe, dass es auch noch richtig Schnee gibt, damit ich nach dem Wettkampf noch Ski fahren kann."

Wintermärchen sehen anders aus

Die Wetterkapriolen könnten zur Absage der Buckelpistenrennen der Ski-Freestyler am Wochenende führen. Nachdem die Austragung der Wettbewerbe zunächst von mangelndem Schnee bedroht war, machen den Veranstaltern nun Nebelbänke auf der Strecke zu schaffen.

"Wenn sich eine Nebelbank in der Mitte der Strecke festsetzt, werden wir die Wettbewerbe nicht durchführen", sagte Renndirektor Joe Fitzgerald.

Temperaturen von bis zu sechs Grad über dem Gefrierpunkt und Regen, dazu böiger Wind und erneut Nebel lautet die Vorhersage für Whistler - Winter-Märchen sehen anders aus.

LIVE-TICKER: Alle Events aus Vancouver live erleben

"Wir hatten keine Chance"

Erst am Sonntag, an dem dann die Super-Kombination der Frauen angesetzt ist, soll es besser werden. Maria Riesch und Co. müssen jedoch zuvor mindestens ein Training absolviert haben, um auch das Rennen starten zu dürfen.

Am Donnerstag fiel der Testlauf jedenfalls aus. "Wir hatten keine Chance", sagte Rennleiter Atle Skaardal. Während Maria Riesch angesichts der schwierigen Verhältnisse erleichtert auf die Absage reagierte, durfte sich ihre Rivalin Lindsey Vonn (USA) als einzige Gewinnerin des Tages fühlen: Wegen der Absage hat sie einen Tag mehr Zeit, um ihre Schienbeinverletzung auszukurieren.

Momentan sei das größte Problem, die für die Austragung der alpinen Rennen notwendigen 250 Meter Sicht zu erreichen, sagte VANOC-Wetterfee Cathy Priestner Allinger: "Das ist eine riesige Herausforderung."

Riesch: "Ich habe viele Chancen hier"

Bildes des Tages, 12. Februar
"Kauf dir doch dein eigenes Bier!" Dieser dezent berauschte Cricket-Fan in Sydney macht eine Begegnung mit einem vermeintlich schnorrenden Polizisten
© Getty
1/6
"Kauf dir doch dein eigenes Bier!" Dieser dezent berauschte Cricket-Fan in Sydney macht eine Begegnung mit einem vermeintlich schnorrenden Polizisten
/de/sport/diashows/1002/bilder-des-tages/1202/bilder-des-tages-1202-australien-kricket-damien-wright-panagiotis-nikas-wellington-vince-lia-gary-rohan-joel-selwood-ryan-smith.html
Für diesen eleganten, treffsicheren Seitfallzieher hätte Vince Lia von den Wellington Phoenix die Note 10.0 erhalten, hätte er nicht den Ball mit dem Kopf des Gegners (r.) verwechselt
© Getty
2/6
Für diesen eleganten, treffsicheren Seitfallzieher hätte Vince Lia von den Wellington Phoenix die Note 10.0 erhalten, hätte er nicht den Ball mit dem Kopf des Gegners (r.) verwechselt
/de/sport/diashows/1002/bilder-des-tages/1202/bilder-des-tages-1202-australien-kricket-damien-wright-panagiotis-nikas-wellington-vince-lia-gary-rohan-joel-selwood-ryan-smith,seite=2.html
Taylor Gilchrist (r.) von den Sydney Swans stört im Trainings-Match seinen Teamkollegen Gary Rohan bei dessen Breakdance-Performance.
© Getty
3/6
Taylor Gilchrist (r.) von den Sydney Swans stört im Trainings-Match seinen Teamkollegen Gary Rohan bei dessen Breakdance-Performance.
/de/sport/diashows/1002/bilder-des-tages/1202/bilder-des-tages-1202-australien-kricket-damien-wright-panagiotis-nikas-wellington-vince-lia-gary-rohan-joel-selwood-ryan-smith,seite=3.html
"Jeder weiß, dass du mal Eiskunfstläufer warst, aber wir sind hier beim Eishockey!" Freundliche Hinweise von Jack Johnson (r.) von den L.A. Kings an Mitspieler Ryan Smith
© Getty
4/6
"Jeder weiß, dass du mal Eiskunfstläufer warst, aber wir sind hier beim Eishockey!" Freundliche Hinweise von Jack Johnson (r.) von den L.A. Kings an Mitspieler Ryan Smith
/de/sport/diashows/1002/bilder-des-tages/1202/bilder-des-tages-1202-australien-kricket-damien-wright-panagiotis-nikas-wellington-vince-lia-gary-rohan-joel-selwood-ryan-smith,seite=4.html
Keinen Termin mehr beim Frisör bekommen? Für Joel Selwood von den Ceelong Cats aus der AFL kein Problem, das kann schließlich auch in der Trainingspause erledigt werden
© Getty
5/6
Keinen Termin mehr beim Frisör bekommen? Für Joel Selwood von den Ceelong Cats aus der AFL kein Problem, das kann schließlich auch in der Trainingspause erledigt werden
/de/sport/diashows/1002/bilder-des-tages/1202/bilder-des-tages-1202-australien-kricket-damien-wright-panagiotis-nikas-wellington-vince-lia-gary-rohan-joel-selwood-ryan-smith,seite=5.html
"Nimm den Ball, aber lass mich in Ruhe!" Kleine Kuschel-Einheit von Rene Ranger und Ma Nonu (vorne) in Neuseelands Footballliga
© Getty
6/6
"Nimm den Ball, aber lass mich in Ruhe!" Kleine Kuschel-Einheit von Rene Ranger und Ma Nonu (vorne) in Neuseelands Footballliga
/de/sport/diashows/1002/bilder-des-tages/1202/bilder-des-tages-1202-australien-kricket-damien-wright-panagiotis-nikas-wellington-vince-lia-gary-rohan-joel-selwood-ryan-smith,seite=6.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
SPOX.TV

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.