Olympia

Gasquet: Absage an Olympia

SID
Richard Gasquet kann nicht an Olympia teilnehmen
© getty

Eine Rückenverletzung verhindert die Olympia-Teilnahme des französischen Tennisprofis Richard Gasquet. Das gab Frankreichs Tennis-Verband FFT am Montag auf seiner Internetseite bekannt.

Der Weltranglisten-14., der bei den Sommerspielen 2012 in London an der Seite von Julien Benneteau Bronze im Doppel gewonnen hatte, wird im Einzel-Wettbewerb von Benoit Paire ersetzt. Im Doppel spielt anstelle des 30-Jährigen nun Gael Monfils an der Seite von Jo-Wilfried Tsonga.

Im olympischen Tennis-Turnier fehlt damit ein weiterer prominenter Name. Zuvor hatten aus Angst vor dem Zika-Virus Wimbledonfinalist Milos Raonic (Kanada), Tomas Berdych (Tschechien), Dominic Thiem (Österreich) und John Isner (USA) ihren Start abgesagt, bei den Frauen verzichten Simona Halep (Rumänien) und Karolina Pliskova (Tschechien).

Richard Gasquet im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung