Heidler Vierte - Wlodarczyk mit Weltrekord

SID
Montag, 15.08.2016 | 17:15 Uhr
Betty Heidler wurde am Ende noch auf den vierten Platz verdrängt
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 3
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
MLB
Cardinals @ Cubs
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
MLB
Cardinals @ Cubs
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: New York
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
MLB
Astros @ Angels
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Tag 8
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 5
MLB
Mariners @ Angels
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
World Matchplay
World Matchplay: Tag 9
IndyCar Series
Honda Indy 200
MLB
Mariners @ Angels
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
MLB
Phillies @ Red Sox
MLB
Indians @ Twins
MLB
Blue Jays @ Athletics
MLB
Brewers @ Dodgers
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Angels @ Rays
MLB
Phillies @ Red Sox

Betty Heidler strahlte nach ihrem Abschied von der großen Hammer-Bühne. Es sollte nicht ganz sein mit dem Happy End vor der Rente, doch die deutsche "Miss Hammerwurf" war auch mit Platz vier bei ihren letzten Olympischen Spielen zufrieden.

"Ich bin nicht unglücklich, aber ich könnte glücklicher sein", sagte Heidler in Rio de Janeiro. Olympia sei eben "kein Wald- und Wiesensportfest".

Bei der Weltrekord-Show der Polin Anita Wlodarczyk hatte die Britin Sophie Hitchon (74,54) Heidler Bronze erst im letzten Durchgang weggenommen, doch die 32-Jährige grämte sich nicht. "Das ist nicht schön, aber ich hätte vorher ja weiter werfen können", sagte die Ex-Weltmeisterin, die bei brütender Hitze mit 73,71 m unter ihren Möglichkeiten geblieben war.

"Ich habe es nicht zusammen gebracht", sagte sie: "Aber ich habe alles probiert. Damit schließt sich der Kreis - ein vierter Platz bei meinen ersten Spielen 2004 in Athen, ein vierter Platz in Rio. Ich bin echt stolz darauf, was ich heute geschafft habe, es war kein leichter Wettkampf."

"Ich bin echt stolz"

Zur zweiten Olympia-Medaille nach Bronze in London fehlten ihr 83 Zentimeter. Die neue Olympiasiegerin Wlodarczyk warf 82,29 m und blieb damit deutlich über ihrem alten Weltrekord (81,08), die Chinesin Zhang Wenxiu (76,19) sicherte sich Silber.

Über ein Jahrzehnt war Heidler das Gesicht des Hammerwerfens, sie schmiss Weltrekord, wurde Weltmeisterin und sorgte stets für Drama - ihre Nerven spielten der Frankfurterin oft einen Streich. Unvergessen bleibt der Gewinn von Olympia-Bronze vor vier Jahren, als ihr Wurf aufgrund eines Softwarefehlers, ausgelöst von einem verwirrten Kampfrichter, zunächst nicht in die Ergebnisliste aufgenommen wurde.

"Ich bin echt stolz auf das, was ich geschafft habe", sagte Heidler. Noch zwei Wettkämpfe folgen, dann ist Schluss, der Hammer wird endgültig in die Ecke gelegt: "Ich freue mich, dass es vorbei ist und auf das, was kommt."

Nun will Heidler sich auf ihr Jura-Studium und die Karriere bei der Bundespolizei konzentrieren. Was mit ihrem Sport in der Ära nach ihr passiert, da will sie "gar nicht drüber nachdenken", sagte Heidler: "Ich glaube nicht, dass es so erfolgreich weitergehen wird." Es gibt derzeit keine starke Frau, die ihr nachfolgen könnte.

Heidler mit sich im Reinen

Heidler war neben allen Erfolgen aber immer auch die große Wundertüte der deutschen Leichtathletik: Höhepunkte wie der WM-Titel 2007 sowie WM-Silber (2009/2011) oder Olympia-Bronze wechselten sich ab mit unerklärlichen Aussetzern. Den Tiefpunkt erreichte die Weltmeisterin von Osaka 2007 bei der WM in Moskau sechs Jahre später. Damals schied Heidler in der Qualifikation aus und wollte schon alles hinschmeißen.

"Ich bin aber immer wieder aufgestanden", sagte Heidler, nachdem sie sich wieder berappelt und zur Fortsetzung der Karriere entschlossen hatte. Es folgten weitere Enttäuschungen bei der EM 2014 (5.) und der WM im Vorjahr (7.), doch bei den Europameisterschafen im Juli in Amsterdam feierte sie mit Silber eine kleine sportliche Wiederauferstehung. Nun geht Heidler in Rente, mit sich im Reinen.

Alle Entscheidungen bei Olympia in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung