Dagmar Freitag ist "bestürzt"

SID
Montag, 25.07.2016 | 15:27 Uhr
Marius Vizer (l.) ist IFJ-Präsident und kennt Wladimir Putin
Advertisement
League Cup
So25.02.
Bohnen-Alarm! Rocket Beans kommentieren das Finale
Six Nations
Sa24.02.
Insel-Gedränge! Schottland - England & Island - Wales
Budapest Grand Prix Women Single
Live
WTA Budapest: Halbfinale
Delray Beach Open Men Single
Live
ATP Delray Beach: Halbfinale
NCAA Division I
Live
Wichita State @ SMU
King Of Kings
Live
King of Kings 54
Premier League
Live
West Bromwich -
Huddersfield (DELAYED)
Pro14
Live
Scarlets -
Ulster
Primera División
Live
FC Barcelona -
Girona
Serie A
Live
Inter Mailand -
Benevento
Primeira Liga
Live
Pacos Ferreira -
Benfica
Premier League
Bournemouth -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Brighton -
Swansea (DELAYED)
NBA
Magic @ 76ers
Premier League
Burnley -
Southampton (DELAYED)
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
J2 League
Fukuoka -
Gifu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. Februar
Primera División
Villarreal -
Getafe
Eredivisie
Ajax -
Den Haag
Serie A
Crotone -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Tottenham
Premiership
London Irish -
Worcester
Eredivisie
Feyenoord -
PSV
Premiership
Aberdeen -
Celtic
Super Liga
Partizan -
Zemun
Ligue 1
Bordeaux -
Nizza
Serie A
Florenz -
Chievo Verona
Serie A
Sassuolo -
Lazio
Serie A
Hellas Verona -
FC Turin
Serie A
Sampdoria -
Udinese
Premier League
Man United -
Chelsea
Primera División
Bilbao -
Malaga
Premiership
Saracens -
Leicester
1. HNL
Rijeka -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Lyon -
St. Etienne
Budapest Grand Prix Women Single
WTA Budapest: Finale
League Cup
Arsenal -
Man City
League Cup
Arsenal -
Man City (Rocket Beans)
First Division A
Lüttich -
Brügge
Serie A
Juventus -
Atalanta
Superliga
Kopenhagen -
Odense
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
Primera División
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Serie A
AS Rom -
AC Mailand
Ligue 1
PSG -
Marseille
Primeira Liga
Portimonense -
FC Porto
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
Superliga
Union SF -
Colon
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
26. Februar
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
NBA
Warriors @ Knicks
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. Februar
Cup
Akhisar -
Galatasaray
CEV Champions League (W)
Galatasaray -
VakifBank Istanbul
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
NBA
Wizards @ Bucks
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. Februar
Super Liga
Radnicki Nis -
Partizan
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
CEV Champions League
Berlin Recycling Volleys -
Jastrzebski Wegiel
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
01. März
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkischer Kommentar)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Superliga
Midtylland -
Bröndby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
2.März
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
World Pool Masters
World Pool Masters: Tag 1
Ligue 1
Nizza -
Lille
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
World Pool Masters
World Pool Masters: Tag 2 -
Session 1
Premier League
Burnley -
Everton
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
World Pool Masters
World Pool Masters: Tag 2 -
Session 2
NHL
Blues @ Stars
First Division A
FC Brügge -
Kortrijk
Ligue 1
Amiens -
Rennes
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Toulouse
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Serie A
Neapel -
AS Rom
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Finale
NCAA Division I
North Carolina @ Duke
NBA
Celtics @ Rockets
World Championship Boxing
Deontay Wilder vs Luis Ortiz
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Igor Mikhalkin
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
4. März
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
World Pool Masters
World Pool Masters: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Viertelfinale
Super Liga
Partizan Belgrad -
Rad
Premier League
Lok Moskau -
Spartak Moskau
Eredivisie
Vitesse -
Ajax
Premier League
Brighton -
Arsenal
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Slaven Belupo
Ligue 1
Caen -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Crotone
Serie A
Udinese -
Florenz
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
Sassuolo
Premiership
Wasps -
London Irish
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale
Ligue 1
Montpellier -
Lyon
Superliga
Brøndby -
Odense BK
Primera División
Real Sociedad -
Alaves
Liga ACB
Estudiantes -
Malaga
World Pool Masters
World Pool Masters: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Viertelfinale
Primera División
Valencia -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Inter Mailand
NHL
Predators @ Avalanche
Ligue 1
Marseille -
Nantes
NBA
Suns @ Hawks
NHL
Golden Knights @ Devils
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
5. März
Premier League
Crystal Palace -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas
NBA
Pistons @ Cavaliers
Tie Break Tens
Tie Break Tens -
New York (Frauen)
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
6. März
Basketball Champions League
PAOK -
Pinar Karsiyaka
Basketball Champions League
Stelmet Zielona Góra -
AS Monaco Basket
NBA
Rockets @ Thunder
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
7. März
Basketball Champions League
AEK -
Nymburk
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 1
Basketball Champions League
Bayreuth -
Besiktas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Murcia -
Canarias
Basketball Champions League
Nanterre -
Banvit
Championship
Leeds -
Wolverhampton
NBA
Rockets @ Bucks
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
8. März
Premier League Darts
Premier League: Leeds
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 2

Russische Tennisspieler, Judoka und Bogenschützen werden bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro starten dürfen. Dagmar Freitag zeigte sich über diese Entwicklung bestürzt.

Die Weltverbände ITF (Tennis), IJF (Judo) und WA (Bogenschießen) waren bis zum Montagmittag die einzigen, die sich nach der Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees gegen einen Komplett-Ausschluss Russlands detailliert geäußert haben. Der Schwimm-Weltverband FINA hingegen schloss zunächst sieben russische Schwimmer von Rio aus. Mehrere Fachverbände wie die Ruderer (FISA) haben eine Entscheidung für den späteren Montag angekündigt. Die übrigen Dachorganisationen prüfen noch.

"Ich bin bestürzt, wie schnell die ersten Weltverbände sämtliche nominierten Athleten aus Russland durchgewunken haben. Ich habe dann doch große Zweifel, dass da überhaupt eine verantwortungsvolle Prüfung stattfindet", sagte Dagmar Freitag, Vorsitzende des Sportausschusses im Deutschen Bundestag.

Freitag, auch Vize-Präsidentin des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV), hatte die Entscheidung des IOC "als schlechtestes Zeichen überhaupt" bezeichnet. Offenbar zeichnet sich ab, dass viele Fachverbände den russischen Athleten einen Rio-Start ermöglichen, obwohl der Internationale Leichtathletik-Verband IAAF samt Präsident Sebastian Coe einen anderen Weg eingeschlagen und die Russen bis auf eine Ausnahme komplett gesperrt hat. "Sebastian Coe hat den anderen internationalen Verbänden Hilfe angeboten, aber offensichtlich wird das dort gar nicht gewünscht", sagte Freitag.

Ohne IAAF-Unterstützung sortierte die FINA zu Wochenbeginn zunächst sieben Schwimmer aus. Nikita Lobinzew, Wladimir Morozow und Darja Ustinowa sind laut FINA vom McLaren-Report betroffen. Zudem zog das russische Olympia-Komitee ROC vier Nominierte zurück, darunter die London-Olympiadritte Julija Efimowa, die bereits einmal wegen Dopings gesperrt war und damit die IOC-Kriterien nicht erfüllt. Weitere Fälle werden von der FINA noch geprüft, der Weltverband ordnete zudem die Nachkontrolle aller Dopingproben von der WM 2015 im russischen Kasan an.

"Russland ist für das Judo sehr wichtig"

Der Tennis-Weltverband empfiehlt, allen sieben nominierten russischen Spielern das Startrecht für Rio zu erteilen. Das teilte die ITF am Sonntag mit. "Die sieben russischen Nominierten sind Teil eines rigorosen Anti-Doping-Programms außerhalb ihres Landes", schrieb die ITF und verwies auf insgesamt 205 Blut- und Urinkontrollen seit 2014: "Wir glauben, dass saubere Sportler das Recht haben, in Rio anzutreten." Unter anderem gehört die zweimalige Grand-Slam-Siegerin Swetlana Kusnezowa, ehemals Nummer zwei der Welt, zum Aufgebot.

Auch der Judo-Weltverband wird keine russischen Athleten von den Sommerspielen ausschließen. In einer Mitteilung unter dem Motto "Der saubere Weg nach Rio" verwies die IJF auf ihre "globale Anti-Doping-Strategie" - 84 Prozent aller für Olympia qualifizierten Athleten seien bis vergangenen Dienstag im Training oder Wettkampf getestet worden. "Es wurde jede Gelegenheit genutzt, die Athleten zu kontrollieren", teilte der Verband mit.

Drei Tage zuvor hatte bereits IJF-Präsident Marius Vizer, 2015 als Präsident aller Sport-Weltverbände (SportAccord) zurückgetreten, den "sauberen russischen Athleten" seine Unterstützung zugesichert: "Wir hoffen, dass sie dabei sein dürfen. Russland ist für das Judo sehr wichtig." Der russische Staatspräsident Wladimir Putin, einst selbst Judoka, ist IJF-Ehrenpräsident.

Auch die drei nominierten Bogenschützinnen dürfen starten. Tujana Daschidorschjewa, Xenia Perowa und Inna Stepanowa erfüllten die Kriterien des IOC, teilte der WA mit, sie seien intensiv getestet worden. Keine der drei Athletinnen war schon einmal wegen Dopings gesperrt.

Geiger "um Sport besorgt"

Den deutschen Spitzenfunktionären stößt die Entscheidung des IOC weiter bitter auf. "Ich bin sehr besorgt um unseren Sport", sagte Präsident Michael Geiger vom Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) im Deutschlandfunk zum Verzicht des IOC auf Russlands Generalausschluss von den Sommerspielen in Rio trotz belegten Staatsdopings.

Geiger beklagt die mangelnde Entschlossenheit der IOC-Spitze um den deutschen Präsidenten Thomas Bach ausdrücklich. "Ich hätte mir eine mutigere Entscheidung gewünscht. Wenn ich als Schiedsrichter nicht bereit bin, irgendwann auch mal die Rote Karte zu zeigen, entgleitet mir das Spiel", meinte der frühere Olympia-Referee weiter.

Der DTTB-Chef unterstellte dem IOC außerdem Doppelzüngigkeit: "Mich ärgert, dass man im Vorfeld postulierte, dass das IOC nicht zögern werde, die härtesten Sanktionen gegen beteiligte Personen und Organisationen zu ergreifen. Aber die Organisationen scheinen rausgelassen worden zu sein."

Im McLaren-Bericht der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA über flächendeckendes Staatsdoping in Russland waren auch acht Fälle im Judo aufgeführt.

Alle Infos zu Olympia 2016

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung