Olympia

Hanning: "Großes in Rio gewinnen"

SID
Deutschland trifft in Rio auf Schweden, Polen, Gastgeber Brasilien, Slowenien und Ägypten
© getty

Bob Hanning blickt den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro optimistisch entgegen. "Wir fahren nach Rio mit der Möglichkeit, dort etwas Großes zu gewinnen, diese Art der Vorfreude merkt man bei jedem Spieler", sagte der Vizepräsident des Deutschen Handballbundes (DHB) im Interview mit der Handballwoche.

Nach dem Gewinn des EM-Titels im Januar glaubt Hanning an den nächsten großen Wurf der DHB-Auswahl. "Gewinnen wir das Viertelfinale, fehlen uns nur noch 120 Minuten zum Olympiasieg", sagte Hanning. Wie schon bei der EM vertraut Hanning auf den guten körperlichen Zustand der Mannschaft von Bundestrainer Dagur Sigurdsson. Er habe in den vergangenen fünf Jahren noch nie so fitte und austrainierte Nationalspieler gesehen wie jetzt. Sie seien alle in einem überragenden Fitnesszustand und hochmotiviert, sagte Hanning: "Der große Vorteil unseres Teams bei der EM war, dass wir am Ende Kräfte hatten, die die anderen nicht mehr hatten."

Deutschland trifft in Rio in Vorrundengruppe B zunächst auf Rekord-Europameister Schweden (7. August), Polen (9. August), Gastgeber Brasilien (11. August), Slowenien (13. August) und Ägypten (15. August). Die besten vier Teams qualifizieren sich für das Viertelfinale. "Das Weiterkommen ist in dieser Gruppe klar das Ziel", sagte Hanning.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung