Gewichtheber Velagic geht in Rio leer aus

SID
Mittwoch, 17.08.2016 | 03:35 Uhr
Almir Velagic hatte im Finale von Rio keine Chance
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 3
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
MLB
Cardinals @ Cubs
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
MLB
Cardinals @ Cubs
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: New York
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Tag 8
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 5
MLB
Mariners @ Angels
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
World Matchplay
World Matchplay: Tag 9
IndyCar Series
Honda Indy 200
MLB
Mariners @ Angels
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
MLB
Phillies @ Red Sox
MLB
Indians @ Twins
MLB
Blue Jays @ Athletics
MLB
Brewers @ Dodgers
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Angels @ Rays
MLB
Phillies @ Red Sox

Almir Velagic hat bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro die Medaillenränge erwartungsgemäß deutlich verfehlt. Der stärkste deutsche Heber kam in der Königsklasse über 105 kg am Dienstag auf einen Zweikampfwert von 420 kg (188 Reißen+232 kg Stoßen) und musste sich mit dem neunten Platz zufrieden. In Peking 2008 und London 2012 war er noch Achter.

"Die Konkurrenz war so brutal. Eine Medaille wäre nicht drin gewesen", sagte Velagic. Von Gold trennten ihn Welten. Olympiasieger im Kräftemessen der starken Männer wurde der Georgier Lascha Talachadse, der 473 kg (215+258) zur Hochstrecke brachte und den 16 Jahre alten Weltrekord um ein Kilo verbesserte. Silber ging an den Armenier Gor Minasjan (451/210+241), Bronze holte Talachadses Landsmann Irakli Turmanidse (448/207+241). Der zweite deutsche Starter Alexej Prochorow (Baunatal) blieb mit 395 kg (180+215) in der B-Gruppe hinter seinen Möglichkeiten und belegte den 16. Gesamtrang.

Dass das Podium für Velagic außer Reichweite war, verdeutlichten bereits die vor dem Wettkampf gewählten Einstiegsgewichte. Sechs der elf Athleten legten für den ersten Versuch im Reißen zum Teil deutlich mehr an die Hantelstange als Velagic (188), London-Olympiasieger Behdad Salimikordasiabi etwa 18 Kilo zusätzlich. Der Iraner, der später ausschied, stellte im letzten Reißen sogar scheinbar mühelos einen Weltrekord (216) auf.

Der 34-jährige Velagic meisterte seine erste Hürde fehlerfrei. Nach dem technisch sauberen und erfolgreichen Versuch ballte er die Hand zur Faust, Bundestrainer Oliver Caruso klopfte ihm anerkennend auf die Schulter. In den beiden weiteren Versuchen geriet Velagic jedoch zu sehr in Rücklage und musste die Hantel fallen lassen, um keine Verletzung zu riskieren. 188 kg nach dem Reißen bedeuteten den achten Rang.

Velagic mit gutem Beginn

Zu Beginn des Stoßens brachte Velagic 232 kg zur Hochstrecke und tankte Selbstvertrauen, doch die anschließende Erhöhung um acht Kilo war zu viel. Vor seinem wohl letzten Gang auf die olympische Heberbühne erhöhte Velagic auf 242 kg. Doch das Ziel, die alte Stoßen-Bestleistung um ein Kilo zu steigern, verfehlte er - Velagic zog kopfschüttelnd von dannen.

Er selbst, Caruso und andere Mitglieder der deutschen Nationalmannschaft hatten vor dem Wettkampf heftige Kritik an der Konkurrenz sowie am Anti-Doping-Kampf in der Sportart geübt. Die Wettkämpfe in Rio bezeichnete Velagic als "peinlich", die gezeigten Leistungen seien zum Teil "lächerlich". Ähnlich äußerte sich Caruso, der den Ausschluss von sieben weiteren Ländern forderte. Russland und Bulgarien waren bereits im Vorfeld disqualifiziert worden.

"Es gibt noch viele andere Länder, die ebenfalls systematisch dopen. Kasachstan, Weißrussland, Usbekistan, Armenien, Moldawien, Rumänien und die Ukraine gehören genauso ausgeschlossen", hatte Caruso gesagt. Die Doping-Probleme im Gewichtheben sind eklatant. Allein 31 Nachtests der Spiele in Peking und London fielen positiv aus, auch Medaillengewinnern wurde die Einnahme verbotener Substanzen nachgewiesen.

Alles zu Olympia 2016

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung