Olympia

Horn: "Medaille wäre sensationell"

Von SPOX
Timo Horn sieht gute Chancen für die DFB-Elf

Timo Horn freut sich auf das einmalige Erlebnis, an Olympischen Spiele teilnehmen zu können, und sieht eine Medaille für die deutsche Auswahl in Reichweite. Der Keeper des 1. FC Köln will international auf sich aufmerksam machen.

"Ich freue mich riesig bei solch einem großen Turnier teilzunehmen. Es ist ein einmaliges Erlebnis als Fußballer dorthin fahren zu dürfen", sagte Horn dem Express. Am Donnerstag verlässt der Keeper seinen Verein und schließt sich der deutschen Auswahl an, am Samstag geht es dann gemeinsam nach Rio.

Dort sieht Horn Deutschland nicht als Außenseiter: "Wir werden eine sehr gute erste Elf haben. Da kommen ausschließlich Bundesliga-Spieler zum Einsatz. Ich schätze unsere Chancen sehr gut ein, dass wir mindestens ins Halbfinale einziehen." Die größte Konkurrenz kommt aus Südamerika: "Brasilien will mit Neymar mit allen Mitteln die Goldmedaille im eigenen Land holen. Mit ihnen und Titelverteidiger Mexiko werden wir uns messen müssen. Eine Medaille für uns wäre sensationell."

Empfehlung für Löw?

Ein Halbfinale würde auch ein Einzug in das Olympische Dorf bedeuten. Zuvor ist die DFB-Auswahl in San Salvador und Belo Horizonte unterwegs: "Es ist unser Ziel, im Dorf einzuziehen und dann im Maracana zu spielen. Wir wollen dieses Flair vom olympischen Dorf erleben - für andere Sportarten sind die Spiele das Größte."

Doch für das junge DFB-Team geht es nicht nur um den Sportsgeist der Spiele. Horn und Co. werden auch bei Joachim Löw und seinem Trainerstab unter Beobachtung stehen: "Dass die Verantwortlichen der A-Nationalmannschaft das Turnier verfolgen werden, ist mir bewusst. Natürlich versuche ich das Turnier zu nutzen, um mich zu beweisen, mich anzubieten und um mich auf internationaler Bühne zu zeigen."

Alles zu Olympia 2016

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung