Nächster Blowout für KD und Team USA

Von SPOX
Montag, 25.07.2016 | 08:23 Uhr
Boogie Cousins dominierte mit Team USA gegen China die Zone

Auch im zweiten Testspiel zeigt sich Team USA in beeindruckender Frühform. Angeführt von Kevin Durant wird China mit 106:57 abgefertigt - die Art und Weise beeindruckt dabei sogar Coach Mike Krzyzewski.

Team USA - China 106:57 (BOXSCORE)

Punkte: Kevin Durant (19) - Yi Jianlian (18)

Rebounds: Carmelo Anthony (8) - Yi Jianlian (7)

Assists: Kyle Lowry, Carmelo Anthony, Kevin Durant (5) - Ding Yanyuhang, Zhou Qi, Zhao Jiwei (2)

Team USA zeigt sich schon jetzt in einer ziemlich beängstigenden Frühform. Nach dem Blowout über Argentinien verlief nun auch das zweite Testspiel mehr als deutlich - und selbst der sonst notorisch eher reservierte Mike Krzyzewski machte aus seiner Freude keinen Hehl: "Wir hätten ohnehin siegen sollen, aber die Art und Weise war exzellent", sagte Coach K, "wir wachsen als Gruppe wirklich zusammen."

In der Tat präsentierten sich die Amerikaner enorm ausgeglichen und spielstark, sodass die Partie gegen China schon nach einer Halbzeit komplett entschieden war (Halbzeitstand: 55:29). Bei den Chinesen leistete nur der ehemalige NBA-Profi Yi Jianlian einigermaßen Gegenwehr (18 Punkte, 7 Rebounds), Houstons Zweitrundenpick Zhou Qi dagegen enttäuschte (2 Punkte, 1/6 FG).

Die Chinesen waren allerdings auch nicht zu beneiden. Team USA teilte Ball und Spielanteile und agierte beeindruckend effizient und ausgeglichen. Topscorer war wie schon gegen Argentinien Kevin Durant, der für seine 19 Punkte bloß sieben Würfe (und 18 Minuten Spielzeit) benötigte. KD wurde vom Publikum in Los Angeles zwar ausgebuht, zeigte sich davon aber völlig unbeeindruckt und stand schon zur Pause bei 14 Punkten.

Neben dem Neu-Warrior konnten sich vor allem Klay Thompson (17 Punkte), DeMar DeRozan (13), DeAndre Jordan (12), DeMarcus Cousins (12) und Kyrie Irving (10) auszeichnen. Thompson sah dabei mit bloß 19:15 Minuten die meiste Spielzeit aller Akteure beim Schaulaufen im Staples Center.

Noch beeindruckender war indes die Defense, die den Chinesen gerade mal 30,9 Prozent aus dem Feld erlaubte. Dabei zeichnete sich vor allem Clippers-Center Jordan mit 3 Blocks aus. "Wir spielen erst seit einer Woche zusammen, aber es wirkt, als wären wir seit Jahren Teammates", frohlockte DJ. In der Nacht auf Mittwoch treten beide Teams erneut in Oakland gegeneinander an.

Team USA im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung