Olympia

Rio: Kugelsichere Leihautos knapp

SID
Donnerstag, 28.07.2016 | 20:55 Uhr
Olympische Spiele

Die Autoverleiher in Rio de Janeiro haben kaum noch kugelsichere Fahrzeuge im Fuhrpark. Zu den Olympischen Spielen (5. bis 21. August) ist die Nachfrage nach den gepanzerten Autos so stark gestiegen, dass lokale Spezialagenturen bereits Autos aus anderen Städten wie São Paulo selber anmieten müssen.

Dementsprechend explodieren auch die Preise der Sonderschutzfahrzeuge inklusive ortskundigem Chauffeur, der gefährliche Gegenden kennt und meidet. Beim Spezialanbieter Prime ist der Tagespreis mittlerweile von 415 Euro auf 1400 Euro angestiegen.

Die hohe Gewaltrate in der Olympiastadt ist der Grund, weshalb neben Unternehmern während der Sommerspiele nun auch Funktionäre, Diplomaten und selbst Topsportler für ihre Familienmitglieder tief in die Tasche greifen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung