Olympia

Rousseff boykottiert Eröffnungsfeier

SID
Dilma Rousseff wird nicht zu Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele erscheinen

Brasiliens beurlaubte Regierungschefin Dilma Rousseff wird ebenso wie ihr Vorgänger Luiz Inacio Lula da Silva die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro am 5. August boykottieren.

Das erfuhr die Nachrichtenagentur AFP am Dienstag. Beide Politiker waren wie alle anderen Ex-Präsidenten offiziell eingeladen worden.

Rousseff war im Mai für 180 Tage beurlaubt worden, nachdem der Senat für ein Amtsenthebungsverfahren gestimmt hatte. Ihr werden unter anderem Bilanztricksereien im Staatshaushalt vorgeworfen. Lula hatte maßgeblichen Anteil an der erfolgreichen Olympia-Bewerbung Rios, steht derzeit aber unter Korruptionsverdacht.

Alles zu Olympia 2016

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung