Olympia

Lisicki/Kas scheitern im Mixed-Halbfinale

SID
Samstag, 04.08.2012 | 19:27 Uhr
Sabine Lisicki und Christopher Kas kämpfen nun um die Bronzemedaille
© spox

Der Gold-Traum starb gegen Britanniens unheimliche starke Lokalmatadoren. Aber die Hoffnung auf eine Medaille beim olympischen Mixed-Abenteuer in Wimbledon blieb für Sabine Lisicki und Christopher Kas bestehen.

"Wir werden noch mal richtig Gas geben am Sonntag", sagte Kas trotzig nach der hochdramatischen 1:6, 7:6 (9:7) 7:10-Halbfinal-Niederlage gegen die frenetisch bejubelten heimischen Sieger Laura Robson/Andy Murray.

Im Spiel um Platz 3 und damit um Bronze treffen die Berlinerin und der Bayer nun entweder auf die Weißrussen Victoria Asarenka/Max Mirnyi oder die Amerikaner Mike Bryan/Lisa Raymond. "Jetzt erst recht", gab Lisicki als Parole vor, "wir haben in jedem Fall noch einen Sieg drauf."

Erst in den allerletzten 120 Sekunden des Duells auf Court 1 fiel die Entscheidung gegen die Deutschen - vom 7:7 bis zum 7:10. "Es war ein Lotteriespiel", sagte Lisicki, "leider mit einer Niete für uns."

In den beiden Auftaktpartien hatte das DTB-Pärchen den sogenannten Match-Tiebreak noch gewonnen, dieses Mal verhinderte vor allem der überragende Murray den Last-Minute-Erfolg. Murray kann nun am Sonntag gleich zwei Mal Gold holen, im Herreneinzel gegen Roger Federer - und im Mixed-Finale mit Robson.

Der Medaillenspiegel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung