Sonntag, 29.07.2012

Federer hat Mühe

Petzschner weiter - Kerber/Lisicki mit Problemen

Während Philipp Petzschner und das Doppel Kerber/Lisicki in die zweite Runde des olympischen Turniers eingezogen sind, schied Mona Barthel schon in der ersten Runde aus. Spannender als erwartet machte es Wimbledon-Sieger Roger Federer.

Sabine Lisicki (l.) und Angelique Kerber benötigten für ihr Erstrundenmatch beinahe zwei Stunden
© Getty
Sabine Lisicki (l.) und Angelique Kerber benötigten für ihr Erstrundenmatch beinahe zwei Stunden

Als er bei der spektakulären Londoner Eröffnungsfeier allein im Olympischen Dorf zurückbleiben musste, war Philipp Petzschner noch "zum Heulen zumute". Doch mit einem letztlich souveränen Auftaktsieg im strahlenden Sonnenschein von Wimbledon schob der 28-jährige Bayreuther tags darauf seinen Frust energisch zur Seite.

"Ich hatte fast Tränen in den Augen, als alle anderen aus dem Tennisteam weggingen ins Stadion. Aber das ist jetzt Vergangenheit", sagte Petzschner nach seinem 7:6 (7:5), 6:1-Sieg über den Slowaken Lukas Lacko, "Olympia kann ab sofort richtig losgehen für mich."

Am Anfang kämpfte Petzschner noch mit seinen Nerven. "Olympia ist doch was ganz anderes als ein Grand Slam-Turnier", sagte Petzschner, "ich hatte schon ein bisschen die Flatter, bin die Beklemmung dann aber Punkt um Punkt losgeworden."

Tiebreak bringt Sicherheit

Spätestens mit dem Gewinn der Tiebreak-Glückslotterie im Auftaktdurchgang wich dann bei dem Deutschen die Anspannung, fortan zeigte er ebenso elegantes wie druckvolles Rasentennis von fast makelloser Güte. "Am Ende hat Petzsche richtig aufgedreht. Das war dann schon klasse", sagte er deutsche Teamchef Patrik Kühnen.

Nachrücker Petzschner, der den verletzten Kroaten Ivo Karlovic im Einzelfeld ersetzt hatte, trifft nun in der zweiten Runde auf den Weltranglisten-Siebten Janko Tipsarevic (Serbien): "Ich will hier auch als Einzelkämpfer weiter kräftig mitmischen und für Unruhe sorgen."

Die Laune von Petzschner und Kühnen besserte sich zusätzlich durch das Startsignal für Doppelspezialist Christopher Kas. Der Trostberger, der gemeinsam mit Petzschner in den Medaillenwettbewerb gehen soll, schien zwischenzeitlich wegen einer Verletzung der Gesäßmuskulatur kurz vor einer Olympia-Absage.

Doch nach einer weiteren eingehenden Untersuchung und zwei problemlosen Trainingstagen in London steht seiner Teilnahme nichts mehr im Wege. "Mir fällt ein Stein vom Herzen, dass jetzt doch alles klappt. Am Mittwoch war ich nach der ersten Diagnose schon fast aus dem Turnier draußen", sagte Kas der dapd Nachrichtenagentur.

Barthel scheidet gegen Radwanska aus

Für die Bad Segebergerin Mona Barthel endete das Olympia-Debüt dagegen mit einer Enttäuschung. Sie scheiterte in der Auftaktrunde mit 4:6, 3:6 an der Polin Ursula Radwanska. Die 22-jährige, die für Andrea Petkovic (Darmstadt) nachnominiert worden war, vergab im ersten Satz einen 4:2-Vorsprung und erholte sich nicht mehr vom Ärger über die früh verpassten Möglichkeiten.

Der Olympia-Wettbewerb im All England Club von Wimbledon war für die aufstrebende Deutsche damit bereits nach dem ersten Turniertag zu Ende, da sie in keiner der weiteren Konkurrenzen startet, weder im Doppel noch im Mixed.

In den wenigen Momenten, die ein Rasenmatch auf den grünen Spielfeldern des All England Club traditionell entscheiden, war Petzschner hellwach und konzentriert, hatte aber auch Massel, dass sein Gegenspieler Lacko drei Satzbälle bei einer 6:5-Führung in Satz eins teils leichtfertig ausließ.

Kerber/Lisicki mit Problemen

Zittern musste auch das an Nummer fünf gesetzte deutsche Frauen-Doppel Angelique Kerber und Sabine Lisicki. Gegen die Britinnen Laura Robson/Heather Watson schafften die beiden in 1:43 Stunde einen 1:6, 6:4, 6:3-Sieg, nachdem sie im zweiten Satz bereits 2:4 zurückgelegen hatten.

Für die beiden Wimbledon-Sieger des Jahres 2012 verlief der Olympiastart unterschiedlich: Während Serena Williams unter den Augen von First Lady Michelle Obama auf dem Centre Court zu einem ungefährdeten 6:3, 6:1-Sieg gegen die frühere Weltranglisten-Erste Jelena Jankovic (Serbien) kam, erlebte Roger Federer einige bange Momente.

Nach drei vergebenen Matchbällen im zweiten Satz hangelte sich der Schweizer zu einem recht mühsamen 6:3, 5:7, 6:3-Erfolg über den Kolumbianer Alejandro Falla.

Der aktuelle Medaillenspiegel in der Übersicht

Olympia 2012 - Tag 1: Die besten Bilder
Eins muss man dem IOC lassen: London bietet die spektakulärste Kulisse seit langem
© Getty
1/23
Eins muss man dem IOC lassen: London bietet die spektakulärste Kulisse seit langem
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-1/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-1-radsport-andre-greipel-tony-martin-schwimmen-roger-federer-paul-biedermann.html
Nicht nur Schmetterlinge können fliegen, auch Louis Smith von den britischen Turnern fühlt sich in der Luft wohl
© Getty
2/23
Nicht nur Schmetterlinge können fliegen, auch Louis Smith von den britischen Turnern fühlt sich in der Luft wohl
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-1/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-1-radsport-andre-greipel-tony-martin-schwimmen-roger-federer-paul-biedermann,seite=2.html
Russische Coolness am sonnigen Londoner Strand: Anastasia Vasina
© Getty
3/23
Russische Coolness am sonnigen Londoner Strand: Anastasia Vasina
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-1/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-1-radsport-andre-greipel-tony-martin-schwimmen-roger-federer-paul-biedermann,seite=3.html
Flieg, Schmetterling! Flieg! Ryan Lochte weiß, wie's geht
© Getty
4/23
Flieg, Schmetterling! Flieg! Ryan Lochte weiß, wie's geht
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-1/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-1-radsport-andre-greipel-tony-martin-schwimmen-roger-federer-paul-biedermann,seite=4.html
Her Majesty war ganz schön blau - passend zum Schwimmwettbewerb, den sie besuchte
© Getty
5/23
Her Majesty war ganz schön blau - passend zum Schwimmwettbewerb, den sie besuchte
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-1/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-1-radsport-andre-greipel-tony-martin-schwimmen-roger-federer-paul-biedermann,seite=5.html
Wo ist eigentlich Daniel Craig? Als Queen hat man jedenfalls nicht den schlechtesten Ausblick
© Getty
6/23
Wo ist eigentlich Daniel Craig? Als Queen hat man jedenfalls nicht den schlechtesten Ausblick
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-1/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-1-radsport-andre-greipel-tony-martin-schwimmen-roger-federer-paul-biedermann,seite=6.html
In Eton Dorney begann am ersten Tag der Olympischen Spiele die Ruder-Regatta
© Getty
7/23
In Eton Dorney begann am ersten Tag der Olympischen Spiele die Ruder-Regatta
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-1/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-1-radsport-andre-greipel-tony-martin-schwimmen-roger-federer-paul-biedermann,seite=7.html
Der Deutschland-Achter (2.v.o.) setzte sich souverän durch und zog ins Finale ein
© Getty
8/23
Der Deutschland-Achter (2.v.o.) setzte sich souverän durch und zog ins Finale ein
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-1/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-1-radsport-andre-greipel-tony-martin-schwimmen-roger-federer-paul-biedermann,seite=8.html
Die chinesische Sportschützin Yi Siling gewann die erste Gold-Medaille der Olympischen Spiele 2012
© Getty
9/23
Die chinesische Sportschützin Yi Siling gewann die erste Gold-Medaille der Olympischen Spiele 2012
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-1/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-1-radsport-andre-greipel-tony-martin-schwimmen-roger-federer-paul-biedermann,seite=9.html
Beim Beach-Volleyball begeisterte nicht nur die Pausenüberbrückung mit Jubeltänzen
© Getty
10/23
Beim Beach-Volleyball begeisterte nicht nur die Pausenüberbrückung mit Jubeltänzen
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-1/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-1-radsport-andre-greipel-tony-martin-schwimmen-roger-federer-paul-biedermann,seite=10.html
Auch Katrin Holtwick und Ilka Semmler jubelten nach ihrem Sieg im ersten Match
© Getty
11/23
Auch Katrin Holtwick und Ilka Semmler jubelten nach ihrem Sieg im ersten Match
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-1/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-1-radsport-andre-greipel-tony-martin-schwimmen-roger-federer-paul-biedermann,seite=11.html
Sensationelle Szenerie. Das Beach-Volleyball-Stadion mit wolkenverhangener Londoner City im Hintergrund wirkt beinahe schon surreal
© Getty
12/23
Sensationelle Szenerie. Das Beach-Volleyball-Stadion mit wolkenverhangener Londoner City im Hintergrund wirkt beinahe schon surreal
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-1/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-1-radsport-andre-greipel-tony-martin-schwimmen-roger-federer-paul-biedermann,seite=12.html
Gefällt. Nach einem schweren Treffer musste Carolin Golubytsky minutenlang behandelt werden. Am Ende verlor sie gegen die spätere Olympiasiegerin Elisa di Francisco
© Getty
13/23
Gefällt. Nach einem schweren Treffer musste Carolin Golubytsky minutenlang behandelt werden. Am Ende verlor sie gegen die spätere Olympiasiegerin Elisa di Francisco
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-1/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-1-radsport-andre-greipel-tony-martin-schwimmen-roger-federer-paul-biedermann,seite=13.html
Der Brite weiß einfach was anmacht. So ein Zielsprint mit dem Buckingham Palace im Rücken hat durchaus seinen Reiz. Alexander Vinokurov hat aber offenbar nur Augen für den Zielstrich
© Getty
14/23
Der Brite weiß einfach was anmacht. So ein Zielsprint mit dem Buckingham Palace im Rücken hat durchaus seinen Reiz. Alexander Vinokurov hat aber offenbar nur Augen für den Zielstrich
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-1/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-1-radsport-andre-greipel-tony-martin-schwimmen-roger-federer-paul-biedermann,seite=14.html
Am Wegrand verfolgten über eine Million Menschen das Straßenradrennen. Überragende Atmosphäre
© Getty
15/23
Am Wegrand verfolgten über eine Million Menschen das Straßenradrennen. Überragende Atmosphäre
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-1/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-1-radsport-andre-greipel-tony-martin-schwimmen-roger-federer-paul-biedermann,seite=15.html
Wie der Fisch im Wasser. Und dennoch verpasste Michael Phelps den historischen Olympia-Hattrick über 400 Meter Lagen...
© Getty
16/23
Wie der Fisch im Wasser. Und dennoch verpasste Michael Phelps den historischen Olympia-Hattrick über 400 Meter Lagen...
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-1/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-1-radsport-andre-greipel-tony-martin-schwimmen-roger-federer-paul-biedermann,seite=16.html
... Kollege Ryan Lochte (r.) war einfach nicht zu schlagen
© Getty
17/23
... Kollege Ryan Lochte (r.) war einfach nicht zu schlagen
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-1/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-1-radsport-andre-greipel-tony-martin-schwimmen-roger-federer-paul-biedermann,seite=17.html
Im Schatten der Ringe schreit sich's doch am schönsten... Findet jedenfalls Gewichtheberin Mingjuan Wang
© Getty
18/23
Im Schatten der Ringe schreit sich's doch am schönsten... Findet jedenfalls Gewichtheberin Mingjuan Wang
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-1/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-1-radsport-andre-greipel-tony-martin-schwimmen-roger-federer-paul-biedermann,seite=18.html
Auch Fechtkollegin und Grand Dame des Floretts Valentina Vezzali weiß ihrer Freude lautstark Ausdruck zu verleihen. Olympia weckt einfach Emotionen
© Getty
19/23
Auch Fechtkollegin und Grand Dame des Floretts Valentina Vezzali weiß ihrer Freude lautstark Ausdruck zu verleihen. Olympia weckt einfach Emotionen
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-1/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-1-radsport-andre-greipel-tony-martin-schwimmen-roger-federer-paul-biedermann,seite=19.html
Nach Plan geht anders. Die deutsche Freistilstaffel schied bereits im Vorlauf aus, auch Britta Steffen (M.) wirkt leicht überrascht
© spox
20/23
Nach Plan geht anders. Die deutsche Freistilstaffel schied bereits im Vorlauf aus, auch Britta Steffen (M.) wirkt leicht überrascht
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-1/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-1-radsport-andre-greipel-tony-martin-schwimmen-roger-federer-paul-biedermann,seite=20.html
Der heilige Rasen vom Wimbledon mal ganz bunt. Olympia ist eben farbenfroh...
© Getty
21/23
Der heilige Rasen vom Wimbledon mal ganz bunt. Olympia ist eben farbenfroh...
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-1/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-1-radsport-andre-greipel-tony-martin-schwimmen-roger-federer-paul-biedermann,seite=21.html
Auch im Hause Jankovic zieht man feuriges Rot klassischem Weiß vor. Der Aufschlag kommt ohnehin farbenunabhängig
© Getty
22/23
Auch im Hause Jankovic zieht man feuriges Rot klassischem Weiß vor. Der Aufschlag kommt ohnehin farbenunabhängig
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-1/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-1-radsport-andre-greipel-tony-martin-schwimmen-roger-federer-paul-biedermann,seite=22.html
USA, USA, USA. Die Sympathien von First Lady Michelle Obama waren im Aquatic Centre zu London wenig überraschend klar verteilt
© Getty
23/23
USA, USA, USA. Die Sympathien von First Lady Michelle Obama waren im Aquatic Centre zu London wenig überraschend klar verteilt
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-1/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-1-radsport-andre-greipel-tony-martin-schwimmen-roger-federer-paul-biedermann,seite=23.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.