Olympia

Taekwondo-Kämpfer Crismanich holt Gold

SID
Hier in der Verteidigung, am Ende Olympiasieger: Sebastian Eduardo Crismanich (l.)
© Getty

Der Argentinier Sebastian Eduardo Crismanich hat im Taekwondo in der Klasse bis 80 Kilogramm die erste Goldmedaille der Olympischen Spiele in London für sein Land geholt.

Der 25-Jährige besiegte im Finale der Klasse bis 80 Kilogramm am Freitagabend den spanischen WM-Dritten Nicolas Garcia Hemme mit 1:0.

In den Matches um die zwei zu vergebenden Bronzemedaillen waren zuvor der Brite Lutalo Muhammad und Mauro Sarmiento aus Italien erfolgreich.

Zweite Medaille für die Briten

Für die Briten war es nach dem Triumph von Jade Jones am Donnerstag bei den Frauen in der Klasse bis 57 Kilogramm die zweite Medaille.

Muhammad besiegte Arman Yeremyan aus Armenien mit 9:3. Peking-Silbermedaillengewinner Sarmiento schlug den Afghanen Nesar Ahmad Bahawi mit 4:0. Deutsche waren in dem Wettbewerb nicht am Start.

Olympia 2012: Der Medaillenspiegel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung