Deutsche Starboot-Segler Siebte

SID
Sonntag, 05.08.2012 | 15:24 Uhr
Robert Stanjek und Frithjof Kleen sorgten für einen versöhnlichen Abschluss
© Getty

Die deutschen Starboot-Segler Robert Stanjek und Frithjof Kleen haben auf dem olympischen Revier in Weymouth einen erfolgreichen Abschluss gefeiert. Gold ging an Schweden.

Die Berliner kamen im Medaillenrennen der besten zehn Teams auf einen beachtlichen dritten Rang und verbesserten sich dadurch im Gesamtklassement noch um einen Platz auf Rang sechs.

Die erhoffte Medaillenchance hatten die Vizeweltmeister von 2011 allerdings schon in den ersten Rennen verspielt.

Schweden holen Gold

Der Olympiasieg ging überraschend an das schwedische Duo Fredrik Loof/Max Salminen.

Die Olympia-Dritten von Peking schafften durch den Sieg im Medaillenrennen den Sprung von Platz drei zu Gold und profitierten dabei von einem schlechten Durchgang der Briten Iain Percy/Andrew Simpson und Robert Scheidt/Bruno Prada aus Brasilien.

Die beiden vor dem letzten Rennen bestplatzierten Boote schafften es am Sonntag nur auf Rang acht bzw. sieben und mussten sich daher mit Silber und Bronze begnügen.

Olympia 2012: Der Medaillenspiegel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung