Olympia

Kromowidjojo Nachfolgerin von Britta Steffen

SID
Bei den Weltmeisterschaften hatte Ranomi Kromowidjojo noch Rang drei belegt
© Getty

Die Niederländerin Ranomi Kromowidjojo ist Olympiasiegerin über 100 Meter Freistil und damit Nachfolgerin von Britta Steffen.

Die WM-Dritte gewann am Donnerstag das Finale in 53,00 Sekunden vor der Weißrussin Alexandra Herasimenia (53,38) und der Chinesin Tang Yi (53,44). Steffen war im Halbfinale in schwachen 54,18 Sekunden als Zwölfte ebenso wie Daniela Schreiber (54,38) auf Rang 15 ausgeschieden.

Der Medaillenspiegel im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung