Olympia

Markus Deibler als Nachrücker im Lagen-Finale

SID
Markus Deibler hatte seinem Frust über den neunten Platz auf Twitter bereits freien Lauf gelassen
© Getty

Spätes Glück für Schwimmer Markus Deibler: Der Hamburger hat als Nachrücker doch noch das Finale über 200 Meter Lagen erreicht.

Deibler hatte in den Halbfinals am Mittwoch zwar nur die neuntbeste Zeit erreicht, doch weil der südafrikanische Olympiasieger Chad le Clos auf seinen Startplatz verzichtete, darf Deibler am Donnerstagabend im Endlauf antreten.

"Verdammte Scheiße!", hatte Deibler nach seinem Halbfinale noch getwittert, kurz nach der für ihn glücklichen Entscheidung schrieb er dann: "Omg und jetzt bin ich doch dabei! Chad hat abgemeldet! Morgen Abend 200 Lagen Finale MIT mir :-)))"

Olympia 2012: Alle Entscheidungen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung